Ab heute wird es wieder fürstlich...

Englischer Charme beim Fürstlichen Gartenfest - Viele Highlights zum Jubiläum

Fotos: Carina Jirsch - Das Abbild eines typisch englischen "Cottage Gardens" realisierte das Team von "Kimpel Gärten" aus Dipperz.

16.05.2019 - Das Fürstliche Gartenfest auf Schloss Fasanerie ist in jeglicher Hinsicht ein Genuss: In diesem Jahr feiert die renommierte Gartenveranstaltung ihr 20-jähriges Jubiläum und lädt ab dem morgen Donnerstag mit dem Sonderthema "English Gardening" zum Flanieren und Verweilen ein. Bereits am Mittwoch gaben Anja Heil, Dr. Markus Miller und Myriam Weidmann von Schloss Fasanerie einen kleinen Einblick in die Besonderheiten des Jubiläumsjahres.



Englischer Charme kombiniert mit barockem Flair: Dass von Donnerstag bis Sonntag auf dem Gelände von Schloss Adolphseck wieder etwas Großartiges entsteht, steht außer Frage. Rund 170 nationale und internationale Aussteller präsentieren auf über 26.000 Quadratmetern Fläche ihre Schätze. Bereits am Montag haben die ersten von ihnen mit dem Aufbau der Stände begonnen. Die Liebe zum Detail ist es, die das Gartenfest in jedem Jahr zu etwas Herausragendem macht. Außergewöhnliche Pflanzen, hochwertige Gartenmöbel und -geräte, feines Kunsthandwerk, schicke Mode und Accessoires sowie erlesene Kulinarik – geboten wird den Besuchern eine ganze Menge.

"English Gardening" ist das Sonderthema des ...

Die Aurikel-Liebhaber Julia Boldt und Ina ...

Oberbürgermeister Heiko Wingenfeld schlürft mit Queen ...

Anna-Lena Loos, Anja Heil und Dr. ...

Auch am OSTHESSEN|NEWS-Stand (H48) wird fleißig ...



Sonderthema "English Gardening"

Passend zum diesjährigen Sonderthema sind einige Aussteller aus England dabei. Aber auch langjährige Gartenfestbegleiter haben sich Gedanken gemacht und bringen auf ihre ganz eigene Art den Charme Großbritanniens nach Fulda.

Zur Freude des Organisationsteams konnte kurzfristig die Künstlerin Bee Bowen gewonnen werden. Die Engländerin bietet außergewöhnliche Seiden- und Wollschals, die mithilfe von Blättern und Blüten auf natürliche Art gefärbt werden. Beeindruckend ist auch die Sammlung englischer Antiquitäten von John Birchall (Antik Cleversulzbach), der wunderschöne Silber-Antiquitäten und Sammlerstücke aus Großbritannien mit nach Eichenzell gebracht hat. Das älteste Schmuckstück stammt aus dem Jahr 1791 und ist – wie alle anderen auch – handgefertigt.

Ottmar Leitschuh von Garten- und Pflanzenservice ...

Ganz besondere englische Antiquitäten gibt es ...

Ab Donnerstag werden hier die Besuchermassen ...

Der Schaugarten zum Sonderthema blüht bereits ...


Fans der englischen Aurikeln sind Julia Boldt und Ina Gebhardt. Gemeinsam mit Ina Ten Hove-Jansema und Ines Vogt haben sie über 100 Pflanzen der englischen Blume dabei. "Aurikeln gibt es seit über 350 Jahren in den verschiedensten Ausprägungen und Variationen", erklärt Boldt. Zwar sei die Zucht dieser Art in England aufgrund des Klimas einfacher, doch mit viel Fingerspitzengefühl und Leidenschaft ist es auch in Deutschland möglich. Am Donnerstag und Freitag (12 Uhr) sowie am Sonntag (13 Uhr) bieten die leidenschaftlichen Pflanzenfreunde mit ihrem "Aurikel 1x1" interessante Einblicke in die Pflanzenzucht. 

Typisch Englisch ist auch der liebevoll angelegte Garten von Kimpel-Gärten aus Dipperz. Passend zum "English Gardening" haben die Landschaftsbauer das Flair des beliebten "Cottage Garden" nach Fasanerie gebracht. Diesen dürfen die Besucher nicht nur von außen betrachten. Die rund 500 Pflanzen und Gehölze sind auch aus nächster Nähe echte Hingucker. Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen und Genießen ein. 

Während des Gartenfestes haben die Besucher ...



Auch die Kunstwerke zahlreicher Grundschüler aus dem Landkreis Fulda schmücken während des Gartenfestes den Hofgarten. Zu dem Thema "Die Queen kommt zum Tee" haben die kleinen Künstler über 40 Tablets gestaltet und nehmen damit beim diesjährigen Schülerwettbewerb teil. Anblicke, wie das Abbild von Oberbürgermeister Heiko Wingenfeld, der genüsslich mit Elisabeth II Tee schlürft, bringen die Betrachter garantiert zum Schmunzeln. 

Fest steht: Ein Besuch auf dem Fürstlichen Gartenfest lohnt sich. Alle Informationen zur Veranstaltung sowie zu den Ausstellern gibt es unter www.gartenfest.de/fasanerie/. Die Pforten von Schloss Fasanerie öffnen sich für die Besucher von Donnerstag bis Samstag von jeweils 10 bis 19 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. (Julissa Bär) +++

Überall gibt es außergewöhnliche und gängige ...

Sie l(i)eben das Gartenfest: Anja Heil ...

Auch die Aussteller gönnen sich eine ...