Etwas feucht von oben ist very britisch

Ab heute kann in englischen Gartengefühlen geschwelgt werden

17.05.2019 - "Das Wetter ist tatsächlich very british", deklariert Markus Miller die Gartenfesteröffnung als überaus zum diesjährigen Motto: 'English Gardening' passend. Echte Blüten- und Pflanzenfreunde kann das bisschen Feuchtigkeit von oben auch nicht abschrecken: im Gegenteil - das Grau macht sich als Hintergrund für all die farbenpächtigen Rosen, Lilien, Iris und Pfingstrosen ganz wunderbar. Dazu gibt es original englische Gummistiefel, Kopfbedeckungen, Regenschirme und Wetterjacken in super Qualität. Wenn man sich am Donnerstagvormittag so auf dem weitläufigen Gelände um Hessens schönstes Lustschloss umschaut, tut es dem Stöber- und Kaufinteresse auch keinerlei Abbruch. An allen Ständen wird gefachsimpelt, Gärtnergeheimnisse verraten und Tipps ausgetauscht. Man ist umgeben von lauter grünen Daumenträgern, die vollbepackte grüne Handkarren mit ihrer Beute hinter sich herziehen.



Die unüberhörbaren Schwindler

Heiko Wingenfeld hat her Majesty ...

"Nein, ich will garnicht so viel auf einmal verkaufen", verrät ein Standinhaber gleich am Eingang. Letztes Jahr sei er schon am allerersten Tag völlig ausverkauft gewesen und müsste über Nacht Nachschub aus seiner Heimat herbeiholen - das will er nicht noch mal mitmachen. Wenn das mal kein Luxusproblem eines Verkäufers ist! Die beiden diesjährigen Schaugartengewinner Martina Heims und Kai Faust können stolz auf die mittlerweile aufgegangene Blütenpracht ihres Sherlock-Holmes-Rätselarrangements blicken, während sich die benachbarte Künstlerin Toby Wichmann nicht hinter ihren witzigen Bronzefiguren mit der Krone über der Nasenspitze zu verstecken braucht. Einen Jahrgangssekt, einen echten türkischen Mokka oder feine Teespezialitäten, dazu deftige Bratwurst oder leckere Kuchenkreationen - hier braucht niemand zu hungern oder zu verdursten. Dicht umlagert sind auch die zahlreichen außergewöhnlichen Modestände, die wie jedes Jahr ein Händchen für individuelle Wünsche haben - hier kauft man keine Massenware.

Er hat wundervolle Fingerhüte in allen ...

Marlies Piechotka ist auch wieder dabei

Wer noch kein Deko-Gen hatte, bekommt hier so viele Inspirationen für lässig-schöne Gestaltungsideen, dass er bestimmt infiziert wird. Das eine oder andere dekorative Stück wandert automatisch zu den Pflanzenschätzen in den Rollwagen. Seine englische Sprachpraxis kann man an vielen Ständen üben, auch die beiden lebenden Blumentöpfe sprudeln vor Mutterwitz und ein paar deutschen Brocken wie "Käsekuchen" nur so über - von wegen britischem Understatement! Auch wenn ein paar Wärmegrade auf dem Thermometer herzlich willkommen sind: das Fürstliche Gartenfest ist bei jedem Wetter ein purer Genuss. Wie betont Organisatorin Anja Heil immer so schön:" Ein Tag Gartenfest ist wie ein ganzer Urlaub!" Bis zum Sonntagabend haben Sie noch Gelegenheit, das wahre british Gardenfeeling auszuprobieren. (Carla Ihle-Becker)+++