"Fridays for Future"

Für unsere Umwelt: 200 Schüler nutzen Hessentag als Sprachrohr

07.06.2019 - Bereits zum dritten Mal haben sich rund 200 Schüler in der Innenstadt von Bad Hersfeld versammelt, um für den Klimaschutz zu kämpfen. Kurz vor dem Start des Hessentags haben sich die jungen Leute „Am Brink“ zusammengefunden. Mit Plakaten, Rufen und Musik ausgestattet, gingen sie auf die Barrikaden. Der letzte „Fridays-for-Future“-Protestzug hat Mitte April stattgefunden.



Fotos: Carina Jirsch

Schülerin Marla vom Orga-Team freut sich, dass um die 200 Demonstranten die einmalige Gelegenheit des Hessentags nutzen, um auf die Straße zu gehen. Die Beteiligte der Aktion in Bad Hersfeld möchte etwas von ihrer Zukunft haben: "Die Nahrungsmittelversorgung und die Situation auf der Welt werden immer schwieriger. Wenn Tiere und Insekten sterben, sterben auch wir. Wir sind zwar eine Kleinstadt, aber dafür sind doch recht viele da."

Der Sänger von Shiregreen, Klaus Adamaschek, spielt nicht nur auf dem Hessentag, sondern auch bei der Kundgebung in der Innenstadt und steht so die Jugendlichen zur Seite. Mit seinem eigens dafür geschriebenen Song möchte er den Protest lautstark unterstützen. "Wir wollen, dass die Politiker uns ernst nehmen", fügt Marla am Ende noch hinzu.