Hessentag

Festival des Sports gestartet: Ein Traum für Sportbegeisterte im Kurpark

Fotos: Bernd Vogt -

08.06.2019 - Auch der Sport auf dem Hessentag kommt nicht zu kurz: Das Festival des Sports hat im Hersfelder Kurpark seine Pforten täglich von 10-19 Uhr für die Sportbegeisterten geöffnet. In den zehn Tagen des Hessentages in Bad Hersfeld können sich die Besucher auf insgesamt 34 verschiedene Sportstätten freuen und sich sogar noch für den guten Zweck sportlich betätigen.



Das Organisationsteam des Festival des Sports kann auf insgesamt 800 Helfer zurückgreifen, die aus Schülern oder einfach sportbegeisterten Freiwilligen besteht. Organisatorin Heide Aust sagt dazu: "Es mag für manche eine große Überraschung sein, dass wir so viele Helfer benötigen, doch die vielen Stationen benötigen 40-50 Helfer, um sich optimal um die Besucher kümmern zu können."

Das Festival des Sports bietet auch in den nächsten Tagen einige sportliche Highlights. Unter anderem bietet vom 8. bis 10. Juni die Sektion Bad Hersfeld des Deutschen Alpenvereins einen sieben Meter hohen Kletterturm an. Des Weiteren kann vom 14. bis 15. Juni die Mobile Ski-Sprungschanze der Skigemeinschaft im Kreis Rotenburg ausprobiert werden.

Auch über den Eintritt müssen sich die Gäste keine Gedanken machen, denn alles auf dem Gelände ist kostenfrei. Man kann sogar für die Charity-Challenge "TEAMgeist hilft" Spendengelder für drei verschiedene Organisationen sammeln. Ziel dabei ist es insgesant 50.000 km auf verschiedenen Geräten auf dem Hessentagsgelände zu erzielen, damit würde eine Spendensumme von 50.000€ gespendet werden. Die "Tour der Hoffnung", welche sich für den Kampf gegen Kinderkrebs einsetzen, zudem die "Sporthilfe Hesssen", welche sich für Jugendprojekte im Sport einsetzt. Außerdem profitiert auch das Kinder- und Jugendhospiz "Kleine Helden" von dem Geld. Momentan liegt die absolvierte Distanz bei knapp 40.000 km, damit benötigen die Organisatoren weitere 10.000 km für den guten Zweck. Amazon unterstützt diese Aktion mit zwei weiteren Stationen auf ihren Betriebsgeländen.

Ein weiteres Ziel für das Festival des Sports ist Kinder und Jugendliche für den Sport zu begeistern: "Wir wollen mit dem Gelände gerade die jüngere Generation mit dem Sport in Verbindung bringen und somit erreichen, dass wieder mehr Jugend in Sportvereine eintreten", sagt Aust hoffnungsvoll. (Kevin Kunze)+++