Tag der Musik ein voller Erfolg

400 Musiker aus ganz Hessen bringen den Hessentag zum Klingen

Fotos: privat - 400 Musiker bringen den Hessentag zum Klingen

11.06.2019 - 400 Musiker reisten am vergangenen Sonntag aus ganz Hessen an, um den Tag der Musik in Bad Hersfeld zu feiern, dessen Ausrichtung der Hessische Musikverband e.V. (HMV) für die Arbeitsgemeinschaft Hessischer Musikverbände dieses Jahr erneut übernommen hatte. Bei strahlendem Sonnenschein boten zahlreiche Musikvereine an gleich drei Spielstätten einen abwechslungsreichen Querschnitt durch die Musikliteratur. Auch der Schirmherr des Tages der Musik, Staatssekretär Mark Weinmeister, zeigte sich begeistert vom musikalischen Engagement der Teilnehmer.



Mit 12 Orchestern und dem ganzen Spektrum der Blas- und Spielleutemusik von der Bigband bis zur Polka wurde den Besuchern des Hessentages am „Tag der Musik“ ein umfangreiches und facettenreiches Programm geboten. An gleich drei Spielstätten fanden sich die Orchester ein und zeigten ab 12:00 Uhr ihr Können. Zuvor hatte der Musikverein St. Antonius aus Künzell bereits für einen musikalischen Auftakt gesorgt und dem Staatssekretär Mark Weinmeister, die Bühne bereitet, welcher gemeinsam mit HMV-Präsident Christoph Degen, MdL, Vizepräsident Dr. Karsten Heyner und der 1. Vorsitzenden der Landesmusikjugend Hessen (LMJ) Sabrina Berktold die Veranstaltung feierlich eröffnete.

Während der Musikverein Oberndorf mit einem ABBA-Medley zu begeistern wusste, zeigten die Silver Lions aus Sontra mit einer Tanzgruppe, wie viel Spaß Inklusion machen kann und beeindruckten die Zuhörer zusätzlich mit einem Marsch zum Rathaus in bester Spielleutetradition. Der Bigband Pfungstadt 1926 gelang es, selbst die ganz jungen Besucher mit den größten Werken der Jazz-Literatur wie Satin Doll von Duke Ellington und Watermelon Man von Herbie Hancock mitzureißen und zu begeistern. Gleich zweimal stellte der HMV-Vizepräsident Dr. Karsten Heyner seine musikalischen Fähigkeiten unter Beweis: Einmal mit den Original Bilsteinmusikanten, die traditionsreiche Bläserliteratur mit Gesang zu Gehör brachten sowie mit dem Salonorchester der Harmonie Melsungen, die Heyner vom Schlagzeug aus leitete und die mit Klassikern der 20er Jahre zu begeistern wussten.

Eine besondere Ehre wurde dem Musikverein 1919 Offenthal e.V. zuteil, der für sein 100-jähriges Bestehen mit der Pro-Musica-Plakette ausgezeichnet wurde. „Im Namen des Hessischen Musikverbandes gratulieren wir dem Verein herzlich und bedanken uns bei allen Musikerinnen und Musikern und den Partnern der Stadt Bad Hersfeld, die maßgeblich dazu beigetragen haben, den Tag der Musik hier in Bad Hersfeld zu einem so gelungenen Erlebnis zu machen. Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr und starten nun beschwingt in die Vorplanungsphase.“, so Verbandsgeschäftsführer Nicolas Ruegenberg resümmierend. Der HMV ist mit 350 Orchestern und über 15.000 aktiven Musikern einer der größten Musikverbände Hessens und bietet eine stilistische Bandbreite von sinfonischer Blasmusik über Jazz bis zum Spielmannszug. Durch umfangreiche Ausund Weiterbildungsangebote und ganzheitliche Unterstützung im Musikbetrieb sieht sich der Verband insbesondere dem Auftrag verpflichtet, die hessische Musiklandschaft und das immaterielle Kulturerbe Laienmusizieren zu erhalten und zu pflegen. Unterstützt wurde der Tag der Musik von Session Music. (pm) +++