Küchenduell - Wer grillt besser?

Tanja gegen Tobi - Fernsehaufzeichnung unter keinem guten Stern

Fotos:Gerhard Manns - Tanja, Patrick Spies und Tobi (von links) waren bereit für das große Grill-Duell. Leider spielte das Wetter nicht mit.

12.06.2019 - Im letzten Jahr haben sich die hr3-Moderatoren Tanja Rößner und Tobi Kämmerer bei drei Duellen schon im Kochen gemessen. Damals ging der Gesamtsieg mit 2:1 knapp an das Team Tanja. Gestern ging das „Küchenduell“ in die nächste Runde – und zwar auf dem Hessentag in Bad Hersfeld. Für die beiden hieß es: Ab an den Grill! Tanja und Tobi nahmen die Herausforderung an, denn das war die beste Gelegenheit, um endgültig zu klären, wer besser grillt – Männer oder Frauen?



Dunkle Wolken am Himmel, Donnergrollen und ein Platzregen vermasselten zunächst den geplanten Grillabend. Die Fernsehaufzeichnung des „Küchenduells“ musste unterbrochen werden, bevor sie überhaupt angefangen hat. Vom Veranstalter des Hessentages wurde wegen drohender Unwettergefahr die Komplettveranstaltung im gesamten Stadtgebiet gestoppt und auch das hr-Gelände im Schilde-Park wurde komplett geräumt. Das hr-Team musste technisch zurückbauen, gab sich aber alle Mühe, die Zuschauer mit einer Stunde Verspätung wieder in Stimmung zu bringen. Unwetterwarnung aufgehoben! Alles auf Anfang!

Mit einer Stunde Verspätung, gegen 21 Uhr, standen die vier Kameramänner in Position, das Publikum war fernsehgerecht platziert und nach einem kurzen Probedurchlauf begann die Aufzeichnung, während sich der Himmel schon wieder bedrohlich verdunkelte und Blitze am Himmel zuckten. Noch waren alle hoffnungsfroh. Profikoch Patrick Spies, dessen Küche schon mehrmals mit einem Stern ausgezeichnet wurde, hat das Grillmenü für die Teams erarbeitet. „Wenn die Teams die Rezepte ordentlich befolgen, kann eigentlich nichts passieren“, empfahl er.

Es war der Wetterlage geschuldet, dass die Aufzeichnung auf 45 Minuten gekürzt wurde. Auf die Vorspeise – Avocado mit Lachstatar gefüllt „Asia Style“ wurde verzichtet. Der Wettstreit begann mit der Zubereitung des Hauptgerichtes. Mit „Surf´n Turf vom Simmentaler Rind und Riesengarnele“ griff Patrick Spies auf eines seiner Lieblingsgerichte zurück. Vorsichtshalber erläuterte er, dass das Rind nicht aus Simmental kommt, sondern die Rasse beschreibt. Die Grills waren vorgeheizt und los ging´s. Patrick Spies stand den beiden Teams hilfreich zur Seite. Aber nur kurz.

Eine erneute Unwetterwarnung und damit der endgültige Abbruch der Aufzeichnung machten Tanja und den taffen Mädels an ihrer Seite, die von Anfang an siegessicher waren und auch das Publikum an ihrer Seite hatten, einen Strich durch die Rechnung. Tobi, der von zwei Grillmeistern unterstützt wurde, liebäugelte natürlich auch mit dem  Sieg. Schade, an diesem Abend gab es keine Gewinner. Auch die Fans der hr-Moderatoren waren sehr enttäuscht. Falls sich noch ein freier Termin für die Aufzeichnung des "Küchenduells" während des Hessentages findet, wird dieser auf facebook bekannt gegeben.  (Gudrun Schmidl) +++