Mit Sicherheit eine gute Sache

Polizei-Kampagne "Senioren sind auf Zack": Dem Enkeltrick den Garaus machen

13.06.2019 - Immer mehr ältere Menschen werden von Betrügern abgezockt. Egal ob Enkeltrick, Gewinnversprechen oder falsche Polizeibeamte: Senioren schenken den Gaunern ihr Vertrauen – mit der Folge, dass sie von den Kriminellen übers Ohr gehauen werden. „2018 haben wir etwa 310 vollendete Delikte beziehungsweise Tatversuche verzeichnet“, berichtet Osthessens Polizeipräsident Günther Voß. Die Dunkelziffer sei allerdings erheblich höher. „Viele Menschen gehen aus Scham nicht zur Polizei.“



Die Präventionskampagne Senioren sind auf Zack ...Fotos: Hendrik Urbin

Souverän führt Medienkontor Fulda-Geschäftsführer und O|N-Chefredakteur ...

Schwungvoll spielt das Landespolizeiorchester Hessen auf.

Osthessens Polizeipräsident Günther Voß.

Vor diesem Hintergrund hat die Präventionskampagne „Senioren sind auf Zack“ der Polizei Osthessen Station auf dem 59. Hessentag in Bad Hersfeld gemacht. Souverän führt Medienkontor Fulda-Geschäftsführer und O|N-Chefredakteur Christian P. Stadtfeld durch die Veranstaltung im Polizei-Bistro. Schwungvoll spielt das Landespolizeiorchester Hessen auf.

Wie der Chef des Polizeipräsidiums Osthessen erläutert, hat sich die Kampagne der Kriminal- und Verkehrsprävention verschrieben. „Wir wollen mehr Sicherheit für Sie im Alter“, bekräftigt Günther Voß. „Wir wollen Ihnen Hilfestellungen geben. Ich lege Ihnen ans Herz, beispielsweise ein Fahrsicherheitstraining, das auf ältere Menschen abgestimmt ist, wahrzunehmen.“ Ziel von „Senioren sind auf Zack“ sei es, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Christa Wagner, Julia Walter und Jörg ...

Und ins Gespräch kommen die Beteiligten, die ihre persönliche Geschichte erzählen. Bankangestellte Christa Wagner und ihre Kollegin Julia Walter werden stutzig, als ein aufgeregt wirkender älterer Herr eine VR Bank-Filiale in der Rhön betritt, um 40.000 Euro für seine „Enkelin“ abzuheben. „Wie hatten das Gefühl, dass der Kunde sehr unter Druck steht“, berichten die beiden. „Wir sind dann gemeinsam mit dem 84-Jährigen zur Polizei gefahren – noch am selben Tag ist die Betrügerin festgenommen worden.“ Auch Jörg Köhler aus Alsfeld hat Zivilcourage an den Tag gelegt, indem er eine ältere Dame vor einem Enkeltrick bewahrte.

Dann schlägt die große Stunde der ehrenamtlichen Sicherheitsberater, die von Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, von Gunter Grimm, Erster Stadtrat der Stadt Bad Hersfeld, und von Osthessens Polizeipräsident Günther Voß ausgezeichnet werden. „Hessen ist das drittsicherste Bundesland Deutschlands“, lobt Dr. Heck. „Aber: das subjektive Sicherheitsgefühl spiegelt das noch nicht wider. Und hierbei kommen Sie mit ihrem ehrenamtlichen Engagement ins Spiel.“ Mehr Infos: https://www.senioren-sind-auf-zack.de/. (Stefanie Harth) +++

Dr. Stefan Heck (re.), Staatssekretär ...