Bärte wehen zum Hessentag

"Sharp Dressed Man" vor 15.000 Fans: ZZ Top entzünden Rockfeuerwerk

Fotos: Gerhard Manns -

14.06.2019 - Boah ey, ist das geil! Was für ein Rockfeuerwerk, das die Jungs von ZZ Top in der ausverkauften Sparkassen-Arena entzünden. Was für ein ungeschliffener, rauer und orgelnder Sound, der den 59. Hessentag in Bad Hersfeld zum Beben bringt. ZZ Top, das sind die beiden „Bärte“ Billy Gibbons (Gesang, Gitarre) und Dusty Hill (Gesang, Bass) sowie Schlagzeuger Frank Beard.



Die bärtigen Jungs von ZZ Top ...Fotos: Gerhard Manns

Nur ein Double: Bärtige Fans erobern ...

Support-Act Janne bringt das Publikum auf ...

Die texanische Musiklegende, die bislang mehr als 50 Millionen Tonträger verkauft hat, feiert ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum gemeinsam mit ihren deutschen Fans. Anfangs fehlt zwar der sprichwörtliche „Bumms“ – das Trio kommt etwas zu bluesig, zu melancholisch, zu brav und viel zu leise daher –, aber spätestens ab „Gimme All Your Lovin'“ versetzt das Trio sein Publikum in Ekstase. „It's party time; time to rock with ZZ Top…“

Bad Hersfeld rockt. Lauthals grölen die textsicheren Fans bei unsterblichen Titeln, wie „Sharp Dressed Man“, „Legs“, „La Grange“ und „Tush“, mit, springen im Rhythmus in die Luft und spielen Luftgitarrensoli zu ZZ Tops stilprägenden Gitarrenriffs. Die Bluesrocker, die 2004 in die Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommen wurden, sind Kult. Kritikpunkt ist allerdings, dass die Altrocker gerade mal 75 Minuten durchgehalten haben. Schade!

Der deutsche Gitarrenmeister Siggi Schwarz, der eigentlich als Support-Act agieren sollte, musste kurzfristig seinen Auftritt absagen. Stattdessen lag es an Jan Heuser alias Janne, das Publikum auf Betriebstemperatur zu bringen. (Stefanie Harth) +++