ANZEIGE
©Thomas Schmidt

DRK Rettungsdienst Mittelhessen im Vogelsbergkreis

Rettungsdienst – das ist ein abwechslungsreiches und herausforderndes Berufsfeld. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen immer menschliches, patientenorientiertes Verhalten und eine qualitativ hochwertige, fachliche Leistung. Wer über sich in diesem Bereich eine berufliche Perspektive vorstellen kann, sollte zu beidem bereit sein. Die Berufsaussichten sind sehr gut.

Der DRK Rettungsdienst Mittelhessen im Vogelsbergkreis bietet passgenaue Möglichkeiten für den Einstieg:

Mehr Infos und Online-Bewerbungslinks finden Sie auf unserer Website:

www.rdmh.de/ausbildung
www.rdmh.de/fsjbfd


Wer wir sind

Der DRK Rettungsdienst Mittelhessen gehört zu den führenden Rettungsdiensten in Deutschland und erbringt seine hochwertigen Leistungen in vier mittelhessischen Landkreisen: im Vogelsbergkreis, den Landkreisen Gießen und Marburg-Biedenkopf sowie im Lahn-Dill-Kreis (Rettungsdienst Eschenburg).

Unsere Mitarbeitenden und ihr Know-how sind unsere wertvollste Ressource, daher fördern wir ihre Entwicklung. Als zuverlässiger und fürsorglicher Arbeitgeber bieten wir eine hohe Arbeitsplatzsicherheit. Wir sind stolz auf unser starkes Team aus rund 860 Mitarbeitenden, auf unser erstklassiges DRK Bildungszentrum mit Simulationszentrum und auf unsere hochprofessionelle Infrastruktur.


Berufsbild mit Perspektiven: Notfallsanitäter (m/w)

Die dreijährige Notfallsanitäter-Ausbildung befähigt zur selbständigen notfallmedizinischen Versorgung der Patienten und findet im Wechsel in der Schule, dem Krankenhaus und auf der Rettungswache statt.


©Ronald Henning

Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (NotSan) üben eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in der Notfallmedizin aus, die umfassende Möglichkeiten zur Weiterbildung und Qualifizierung bietet.

Wer in diesem Beruf arbeitet, muss die Lage am Einsatzort und den Gesundheitszustand des Patienten beurteilen können und entsprechend handeln. Als NotSan führen Sie eigenständig medizinische Maßnahmen durch und müssen in Krisen- und Notfallsituationen mit Menschen umgehen können. Notfallsanitäter können bei ärztlichen Notfall- und Akutversorgungen dem Notarzt assistieren. Sie führen auch invasive Maßnahmen  eigenständig durch,  bis eine weiterführende Versorgung gewährleistet ist. Sorgfältige Dokumentation und organisatorische Maßnahmen für das Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge gehören ebenso  zu diesem vielfältigen Berufsbild wie die Auswahl des geeigneten Transportziels.


Schneller Einstieg: Rettungssanitäter (m/w)


©Ronald Henning

Einen schnellen Einstieg in den Beruf bietet die viermonatige Rettungssanitäter-Qualifizierung.

Die Qualifizierung befähigt dazu, unter Anleitung im Zweierteam mit Rettungsassistenten oder Notfallsanitätern in der Notfallrettung zu arbeiten. Ferner können Rettungssanitäterinnen und –sanitäter als verantwortliches Besatzungsmitglied im qualifizierten Krankentransport arbeiten.


Die Qualifizierung ist geeignet für Neu- und Quereinsteiger!


Freiwilliges Soziales Jahr im Rettungsdienst


©Ronald Henning

Ein FSJ bietet die Möglichkeit, ein Jahr lang Erfahrungen in einer gemeinwohlorientierten Einrichtung zu sammeln, sich selbst besser kennen zu lernen und sich zu orientieren – z.B. vor dem Übergang in das Berufsleben oder in ein Studium. Das FSJ wird mit 25 Seminartagen pädagogisch begleitet.

Wer ein FSJ im Rettungsdienst macht, absolviert vorab die Rettungssanitäter-Qualifizierung. Im Einsatz unterstützen die Freiwilligen die hauptamtlichen Kolleginnen und Kollegen. Zu ihren Aufgaben gehören auch Materialchecks und das Auffüllen von Material, das Reinigen des Fahrzeugs und die Überprüfung der Geräte.

Zum Freiwilligen Sozialen Jahr bieten wir in Lauterbach und Alsfeld immer wieder Infoveranstaltungen an. Die aktuellen Termine finden Sie auf unserer Homepage.


Kontakt und Infos


Notfallsanitäter-Ausbildung und Rettungssanitäter-Qualifizierung

Viele Infos und die Möglichkeit zur Online-Bewerbung finden Sie hier: www.rdmh.de/ausbildung
Sollten Sie fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf:

Personalservice
Tel.: 06421/ 95 02-73
E-Mail: bewerbung@rdmh.de

Freiwilliges Soziales Jahr

Viele Infos zum Freiwilligenjahr finden Sie auf www.rdmh.de/fsjbfd
Wenn Sie Interesse an einem FSJ im Vogelsbergrkeis haben, freuen wir uns über direkte Kontaktaufnahme! Auf unserer Website finden Sie auch Termine für Infoveranstaltungen in Alsfeld oder Lauterbach, wo Sie sich persönlich informieren können.

DRK Rettungsdienst Mittelhessen im Vogelsbergkreis
Tel.: 06641/ 96 63-41
E-Mail: bewerbung@rdmh.de

www.rdmh.de

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön