Bachelor of Arts (BA) Soziale Arbeit

Magistrat der Stadt Fulda

logo

 

 

 

 


Im Amt für Jugend, Familie und Senioren der Stadt Fulda sind zum 01.04.2020 zwei Stellen für Studierende im Rahmen des dualen Studiengangs

Bachelor of Arts (BA) Soziale Arbeit

mit einer Wochenarbeitszeit von 20 bzw. 25 Stunden zu besetzen. Der Einsatz erfolgt in den Arbeitsbereichen „Jugendförderung an Schulen“ und „Offene Jugendarbeit“.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:

Jugendförderung an der Domschule sowie der Heinrich-von-Bibra-Schule (20 Wochenstunden)

  • Sozialpädagogische Arbeit in Klassenverbänden
  • Gestaltung von Unterrichtsprojekten im Team mit den Lehrkräften
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit
  • Planung und Durchführung von spielpädagogischen Angeboten
  • Förderung der sozialen Integration von Kindern
  • Beratung und Unterstützung von Schülerinnen und Schülern
  • Administrative Aufgaben

Offene Jugendarbeit
Jugendkulturfabrik (25 Wochenstunden)

  • Kontakt im offenen Bereich der Jugendeinrichtung
  • Aufsuchende Arbeit an den Treffpunkten der unterschiedlichen Zielgruppen im Quartier
  • Planung, Organisation und Durchführung von erlebnis- und freizeitpädagogischen Angeboten mit starkem partizipativem Charakter
  • Förderung der interkulturellen Kommunikation
  • Beratung und Krisenintervention
  • Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Institutionen
  • Administrative Aufgaben
  • Mitarbeit im Stadtteilarbeitskreis und Vernetzung mit den im Stadtteil ansässigen Initiativen und Institutionen

Wir erwarten von Ihnen: 

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Eigeninitiative und Verantwortungsbereitschaft
  • Team-, Kontakt- und Konfliktfähigkeit
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Fähigkeit, Beziehungen zu Familien, Kindern und Jugendlichen aufzubauen, sich mit ihnen auseinanderzusetzen und wertschätzend mit ihnen zu arbeiten.
  • Teamfähigkeit
  • Führerschein der Klasse B
  • Bereitschaft zur Wochenend- und Abend-/Nachtarbeit (offene Jugendarbeit) 

Wir bieten Ihnen:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld
  • Raum, Ihre eigenen Fähigkeiten mit einzubringen
  • Qualifizierte Anleitung und Erfahrungsaustausch mit anderen Studierenden
  • Kennenlernen weiterer Arbeitsfelder im Amt
  • Mitarbeit in einem aufgeschlossenen und kreativen Team
  • Entgelt in Anlehnung an den Tarifvertrag für Praktikantinnen/Praktikanten des öffentlichen Dienstes (TVPöD) 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz und/oder weiteren Sprachkenntnissen sind besonders erwünscht.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Christine Hedtke gerne unter der Telefonnummer (0661) 102-1936 zur Verfügung.

Interessiert?
Sofern Sie die geforderten Voraussetzungen erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Auf unserer Internetseite www.fulda.de finden Sie unter der Rubrik „Rathaus & Politik – Arbeiten bei der Stadt Fulda – Stellenausschreibungen“ einen Link, der Sie direkt auf unser Bewerberportal weiterleitet.

Bitte geben Sie in der Bewerbung an, für welchen Bereich Sie sich am meisten interessieren.

Bitte bewerben Sie sich möglichst über unser Online-Bewerbungsverfahren.

Die Bewerbungsfrist endet am 31.10.2019

Die gespeicherten Daten werden nach Abschluss des Verfahrens unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet.

Magistrat der Stadt Fulda
Haupt- und Personalamt
Personal- und Organisationsabteilung
Schlossstr. 1, 36037 Fulda

1111

Stellenangebote per E-Mail erhalten:

Täglich neue Jobs
Wöchentlich neue Jobs

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien von Osthessen|News.

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön