Logo St. Antonius gGmbH

Inklusionsnetzwerker*innen (m/w/d)

St. Antonius gGmbH


Inklusionsnetzwerker

Textversion anzeigen

Zurzeit leben bei antonius etwa 300 Menschen in unterschiedlichen Wohnformen. Das Netzwerk bietet insgesamt rund 1.000 Arbeits- und 60 Ausbildungsplätze. Mehr als 200 Freiwillige, circa 60 antoniusJahrler und etwa 160 Praktikanten engagieren sich zurzeit bei antonius. Außerdem besuchen mehr als 100 Kinder und Jugendliche die verschiedenen Schulen.

Im Sinne der UN-Konvention initiiert „antonius – Netzwerk Mensch“ Projekte zur Förderung von Inklusion und unterbreitet hierzu umfassende Angebote in Bereichen der Lebenswirklichkeit, wie etwa Arbeit, Ausbildung, Wohnen, Frühförderung und Freizeit.

Inklusionsnetzwerker*innen (m/w/d)
(sozialpädagogische Fachkräfte für den Aufbau von Inklusionsnetzwerken in drei Quartieren)

39 Wochenstunden

Durch den Aufbau tragfähiger Netzwerke soll es Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Behinderungen ermöglicht werden, in ihrer Gemeinde selbstbestimmt und eigenständig zu leben und zu arbeiten. Dazu entstehen aktuell zwei neue Quartiere im Stadtgebiet von Fulda und ein Quartier in der Gemeinde Neuhof, in denen Verbindungen zwischen Institutionen, Vereinen und Bürgern geknüpft werden sollen. In der Rolle des Ideengebers, Visionärs und Initiators gibt antonius seine Kompetenzen in das Netzwerk ein und ist einer von mehreren Kooperationspartnern vor Ort.

Zu Ihren Aufgaben gehören
- Aktivierung der Akteure im Quartier:
   Zusammenarbeit auf institutioneller Ebene sowie mit Vereinen und Einzelpersonen
- Quartierszentrum mit Begegnungen beleben
- Projektmanagement mit jeweiligen Netzwerkpartnern und Sozialraumakteuren
- Teamentwicklung und Personalverantwortung eines Assistententeams
- Koordination zur Sicherstellung der Sozial- und Teilhabeleistungen der Klienten
- Informations- und Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Kompetenzprofil
- abgeschlossenes Fach- oder Hochschulstudium der Fachrichtung Soziale Arbeit oder eines  vergleichbaren Studiengangs oder einer vergleichbaren Ausbildung
- Eigeninitiative und Kreativität in der Entwicklung eines Inklusionsnetzwerks
- soziale und interkulturelle Kompetenz in der Zusammenarbeit mit den Menschen im Quartier
- gute Menschenkenntnis und diplomatisches Geschick, um die jeweiligen Stärken der Netzwerkpartner für das Projekt zu nutzen
- Erfahrungen im Bereich der Inklusionsarbeit sind wünschenswert

Wir bieten Ihnen
- eigenständiges, kreatives Arbeiten vor Ort in dem Quartier
- vielfältige und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem inklusiven Gemeinwesen
- Austausch, Reflexion, Entwicklung mit Kollegen auf gleicher Ebene
- eine attraktive Vergütung nach unserer hauseigenen Entgelttabelle
- besondere weitere Angebote, wie beispielsweise das Cafeteria System
- Vergünstigungen beim Einkauf in unserem antonius Laden und bei unseren Partnern
- eine betriebliche, arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge

Finden Sie sich hier wieder?
Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Kurzbewerbung bis 17. Juli 2020 an

St. Antonius gGmbH
Björn Bierent, Quartiersmanager
An St. Kathrin 4
36041 Fulda

oder per E-Mail (PDF max. 4 MB) an: [email protected] 

Telefonische Rückfragen an Herrn Bierent unter: 0661 / 1097-361

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön