Logo Landkreis Fulda

Coach / Fallmanager für die „Werkakademie“ (m/w/d)

Landkreis Fulda


Werkakademie

Die Kreisverwaltung Fulda ist Dienstleister für rund 222.000 Einwohner des Landkreises und die Firmen der Region. Mit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt die Kreisverwaltung mit zu den größten Arbeitgebern in der Region und bietet eine breite Palette an interessanten Aufgaben und beruflichen Möglichkeiten.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Sie betreuen und beraten Kunden (m/w/d) zur Verbesserung der (Re-) Integrationschancen in den Arbeitsmarkt, übernehmen das beschäftigungsorientierte Fallmanagement zur Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt und geben Hilfestellungen beim Erstellen und Überarbeiten von Bewerbungsunterlagen sowie der Stellensuche
  • Sie beraten und coachen regelmäßig, eng getaktet und individuell vor einer Arbeitsaufnahme mit dem Einsatz aktivierender Arbeitsmarktförderung und betreiben interne und externe Netzwerkarbeit im Fallmanagementprozess
  • Sie koordinieren Gruppenangebote zur Steigerung der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und führen diese durch

Wir bieten:

  • Entgelt nach Entgeltgruppe 9c TVöD bzw. Besoldungsgruppe A10 HBesG
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten in Voll- oder Teilzeit sowie grundsätzlich Telearbeit
  • Leistungsorientierte Bezahlung und betriebliche Altersvorsorge für tariflich Beschäftigte
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (z.B. Fitnessstudio-Förderung, E-Bike-Kooperation)
  • JobTicket
  • Umfangreiche interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle im Umfang von 33 Stunden/Woche. Die Stellenbesetzung erfolgt zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren, wobei die Schaffung einer unbefristeten Stelle beabsichtigt ist.

Wir setzen voraus:

  • Abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes, abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachwirt (m/w/d), abgeschlossenes Studium B.A. Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung oder B.A. Soziale Arbeit

Wir erwarten:

  • Führerschein der Klasse B und Bereitschaft zur Nutzung des privaten PKW für gelegentliche Dienstfahrten gegen Erstattung nach Reisekostenrecht
  • Mindestens zweijährige Berufserfahrung in der Arbeit mit sozial benachteiligten Menschen

Erwünscht sind:

  • Kenntnisse im Rechtskreis SGB II sowie angrenzender Rechtsgebiete

Bitte fügen Sie Nachweise zu genannten Punkten bei!

Sie bringen außerdem folgende persönliche Eigenschaften mit:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit und Konfliktfähigkeit
  • Flexibilität
  • Hohe Belastbarkeit

Interessiert?

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung zu der Ausschreibung mit der Kennziffer 20-78 mit aussagekräftigen Unterlagen.

Bitte senden Sie uns Ihre Unterlagen möglichst über unser Bewerberportal unter www.landkreis-fulda.de

Bei fachlichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Hütsch (0661/6006-8076) vom Fachdienst Kommunaler Arbeitsmarkt, bei Fragen zum Bewerberportal bitte an Herrn Schäfer (0661/6006-1016) vom Fachdienst Personal.

Jetzt online bewerben!

Bewerbungsende: 25.10.2020

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Unbenannt

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön