Logo Regierungspräsidium Kassel

IT-Projektleitung und Inhouse Consultant (m/w/d)

Regierungspräsidium Kassel


Textversion anzeigen

Das Regierungspräsidium Kassel
hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Kassel eine unbefristete Stelle als

IT-Projektleitung und Inhouse Consultant (m/w/d)
mit dem Schwerpunkt Prozessmanagement im Dezernat Z6 - Informationstechnik zu besetzen.


Als Schnittstelle zwischen der Region und der Landesregierung vertritt das Regierungspräsidium Kassel die Interessen NordOstHessens (NOH). Mit ca. 1.400 Mitarbeitenden
und einem vielfältigen Aufgabenspektrum zählt die Behörde zu den größten Dienstleistungsorganisationen der Region. Unsere Kernkompetenz besteht u. a. in der Bündelung vielfältiger öffentlicher Interessen und fachlicher Aufgaben bei komplexen Verwaltungsentscheidungen.
Die Digitalisierung ist eine technologische Revolution mit weitreichenden Folgen für
nahezu alle Bereiche unserer Wirtschaft und unseres Alltags. Sie eröffnet enorme
Chancen und sie konfrontiert uns mit großen Herausforderungen. Das Regierungspräsidium Kassel hat den Anspruch, sich diesen Herausforderungen verantwortungsbewusst zu stellen und diesen Umbruch aktiv zu gestalten, damit die Gesellschaft als
Ganzes davon profitiert.

Das Aufgabengebiet umfasst:

- Mitarbeit an der Digitalisierungsoffensive des Regierungspräsidiums Kassel und im
landesweiten Projekt „Digitale Modellbehörde“ innerhalb der IT-Organisation
- eigenständige Durchführung von mehreren Digitalisierungsprojekten von der Machbarkeitsstudie bis zum Regelbetrieb
- IT-Projektmanagement
- Erstellung von Projektplanungen (u. a. IT-Wibe 5.0, Phasen- und Kapazitätsplanungen)
- Beratung der Fachdezernate in IT-Fragen (Inhouse Consulting) sowie Abstimmungen
mit fachlichen Auftraggebenden und Querschnittbereichen
- Erstellung von Reportings und Risikobewertungen
- Analyse von Geschäftsprozessen und Bedürfnissen von Kundinnen und Kunden
- Aktive Modellierung von Geschäftsprozessen auf einer Prozessplattform
- Optimierung und Controlling der Abläufe von Geschäftsprozessen
 Entwicklung innovativer Lösungen auf Basis modernster Techniken innerhalb der
Vorgaben des Landes Hessen
- Kommunikation mit und Steuerung von externen IT-Dienstleistern
- Erstellung und Umsetzung von Konzepten
- Erstellen von zielgruppenorientierten Unterlagen

Wir setzen voraus:
- einen nachgewiesenen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Diplom/Master) in
der Fachrichtung Verwaltungsinformatik, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Business Management, Business Administration oder einem anderen Studiengang mit
nachgewiesenem Informatikschwerpunkt oder
- einen nachgewiesenen Hochschulabschluss (Diplom (FH)/Bachelor) in der Fachrichtung Verwaltungsinformatik, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Business
Management, Business Administration oder einem anderen Studiengang mit nachgewiesenem Informatikschwerpunkt und mehrjährige aufgabenbezogene Berufserfahrung
- sehr gute Deutschkenntnisse sowie die Fähigkeit sich verhandlungssicher in Wort
und Schrift auszudrücken

Wir erwarten:
- tiefgehende Kenntnisse in einem der folgenden Bereiche: Dokumentenmanagement
Systemen, Content Management Systemen, Datenbankenmanagement Systemen,
Softwareengineering, Prozessmodellierung, SAP, Scantechnologie
- fundiertes Know-How im strategischen und operativen Prozessmanagement sowie in
der Prozessdigitalisierung, Erfahrung mit Prozessplattformen, solide Kenntnisse in
Prozessanalyse, versierter Umgang mit Notationen (z. B. BPMN, UML, eEPK) und
Tools zur Prozessmodellierung (z. B. Adonis, ARIS)
- sehr gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie ein gutes Verständnis
komplexer Zusammenhänge
- interdisziplinäres Denken, Lösungskompetenz und Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
- Leistungsbereitschaft und Flexibilität
- sehr gute Präsentationsfähigkeiten
- gute Kenntnisse im Bereich MS Office
- Teamgeist
- Reisebereitschaft im Rahmen von Projektarbeit
Von Vorteil sind:
- Erfahrungen mit der Prozessplattform Civento
- Kenntnisse in der Durchführung von IT-Projekten
- Kenntnisse über die Geschäftsabläufe, die organisatorischen Strukturen und die
Besonderheiten der öffentlichen Verwaltung oder Verwaltungsprozesse im OZGKontext
- Kenntnisse in Projektsteuerungsmethoden (z. B. PRINCE2, agile Methoden o. ä.)
- Zertifizierungen im Projektmanagement (bspw. PMI, PRINCE2, GPM, SCRUM)
- Erfahrung mit den gängigen, agilen Projektmanagement-Tools
- Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B (Klasse 3)

Wir bieten Ihnen:
Die Einstellung erfolgt in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis in der Entgeltgruppe 13 TV-H (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen). Sofern
die beamtenrechtlichen sowie haushaltsrechtlichen Voraussetzungen vorliegen, kann
eine Übernahme in das Beamtenverhältnis geprüft werden.
Das Regierungspräsidium Kassel verfolgt die Ziele der Chancengleichheit und Gleichstellung und strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen und Positionen an, in
denen Frauen unterrepräsentiert sind. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders
erwünscht.

Neben einer umfassenden Einarbeitung sind Weiterbildung und Förderung im Rahmen
unserer Personalentwicklung für uns selbstverständlich. Als eine mit dem Gütesiegel
familienfreundlicher Arbeitgeber zertifizierte Behörde unterstützen wir Sie zudem bei
einer familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung, bieten vielfältige Formen der Teilzeitbeschäftigung sowie grundsätzlich die Möglichkeit der Nutzung von Telearbeit.
Bedienstete des Landes Hessen erhalten für den Nah- und Regionalverkehr im Bereich
des Landes Hessen eine Freifahrtberechtigung.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich begrüßt.
Bewerbende mit nachgewiesener Schwerbehinderung oder Gleichstellung werden bei
gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Haben Sie Interesse an einer Beschäftigung bei einer der größten Dienstleistungsorganisationen der Region mit vielfältigen Aufgaben und Einsatzbereichen? Dann freuen
wir uns auf Ihre Bewerbung mit einem persönlichen Anschreiben, in dem Sie Ihre
Motivation darlegen. Die Vorlage automatisierter Bewerbungsschreiben und -unterlagen können ggf. zum Ausschluss Ihrer Bewerbung führen.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe des
Aktenzeichens Z6_Prozess bis zum 22.08.2021 an das
Regierungspräsidium Kassel
- Personaldezernat Frau Peter
Am Alten Stadtschloss 1
34117 Kassel
oder per E-Mail an [email protected] (in einer PDF-Datei bis max. 4 MB).
Es ist uns leider nicht möglich, Ihnen Ihre Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des
Verfahrens zurückzusenden. Bitte reichen Sie daher keine Originale ein.


Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind.
Die von uns geforderten Abschlüsse können ausschließlich bei Vorlage entsprechender
Nachweise berücksichtigt werden. Diese sind in Form von Zeugnissen der Abschlussprüfung mit Note (keine Berufsschulzeugnisse), Nachweisen von Fortbildungen sowie
Qualifikationen, Kopie des Führerscheins und ggf. Arbeitgeberzeugnissen zu erbringen.
Fehlende Nachweise können ggf. zum Ausschluss Ihrer Bewerbung führen.


Mehr Informationen erhalten Sie auf unserer Internetseite www.rp-kassel.hessen.de unter der Rubrik „Über uns - Karriere im RP“. Für allgemeine Rückfragen steht Ihnen Frau
Peter (Tel. 0561 106-1226) zur Verfügung. Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte
an Herrn Henze (Tel. 0561 106-1115).

?>

Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön