Das war Lolls 2017: 505.000 Besucher haben die Veranstalter gezählt. - Archivfotos: Stefanie Harth

BAD HERSFELD Alles hat gepasst: "Geiles Lolls"

505.000 Besucher innerhalb von acht Tagen: Lullusfest knackt Rekordmarke

25.10.17 - Das Bad Hersfelder Lullusfest hat die magische Besuchermarke geknackt: 505.000 Herschfeller und Hergeloffene haben sich vom Lolls-Trubel auf dem Marktplatz anstecken lassen. 2016 waren es noch 460.000. Von „einem richtig geilen Lullusfest 2017“ spricht Bürgermeister Thomas Fehling. „Es hat einfach alles gepasst: Über die ganze Woche hinweg herrschte eine bombastische, lockere und fröhliche Stimmung in der Stadt“, betont der Rathauschef.

Blick auf das Fierche.

Ziehen positive Bilanz (v.li.): Bürgermeister Thomas ...

Wie Kurdirektor Felix Wimhöfer berichtet, seien die Erwartungen der Schausteller an das Lullusfest in puncto Umsätze und Besucherzahlen erfüllt bis übertroffen worden. Beste Tage seien aus Sicht der Reisenden der Dippenmarktsmittwoch und der Lollssamstag gewesen. „Die Schausteller loben besonders die Verbundenheit, die Lolls entgegengebracht wird, und die Tradition, die gepflegt wird.“ Laut Julia Scholz vom Lolls-Orga-Team hätten Gäste aus ganz Deutschland und europäischen Nachbarländern den Weg in die Festspielstadt gefunden.

Eine durchweg positive Bilanz zieht auch die Bad Hersfelder Polizei: „Es war ein stimmungsvolles, harmonisches und familiäres Lullusfest“, unterstreicht Horst Mertelmeyer. Insgesamt seien 14 Straftaten polizeilich registriert worden – letztes Jahr seien es 37 gewesen. Im Detail verzeichnen die Ordnungshüter sechs Köperverletzungsdelikte, vier Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und zwei Ingewahrsamnahmen. 19 Platzverweise mussten ausgesprochen werden. „Es gab keine Widerstandshandlungen gegen Polizei und DRK“, sagt Mertelmeyer. „Eine Terrorgefährdung bestand zu keiner Zeit.“

Die Sicherheitskonzepte hätten voll gegriffen. Dem kann Bürgermeister Thomas Fehling nur beipflichten: „Die Augenmaß-Sicherheitspolitik hat sich bewährt.“ Weniger zu tun als in der Vergangenheit hatte das DRK. „Die Einsätze waren rückläufig“, erläutert Helge Assi vom Lolls-Orga-Team.

Über gute Umsätze durften sich die Bad Hersfelder Geschäftsleute freuen: Am verkaufsoffenen Sonntag war die Kreisstadt brechend voll. Sowohl als Kulturgut als auch als Wirtschaftsfaktor sieht Thomas Fehling das älteste Volksfest Deutschlands: „Lolls wird im Herzen getragen.“ Nach Lolls ist bekanntlich vor Lolls: Die Bewerbungsfrist für das Lullusfest 2018 ist bereits abgelaufen. Jetzt heißt es ein knappes Jahr abwarten, bis es vom 15. bis 22. Oktober 2018 wieder durch die Straßen und Gassen schallt: „Attacke: Enner, zwoon, dräi – Bruder Lolls!“ (Stefanie Harth) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön