Magische Grenze überschritten

Neuer Rekord bei Traumwetter: 530.000 Besucher beim Lullusfest

Fotos: Carina Jirsch / Stefanie Harth - Das ist Lolls 2018: 530.000 Besucher haben die Veranstalter gezählt.

23.10.2018 - Das Lullusfest 2018 geht in die Geschichtsbücher ein: Beim achttägigen Volksfest in Bad Hersfeld kamen in diesem Jahr 530.000 Besucher – zum zweiten Mal nach 2017 wurde die magische Grenze von über einer halben Million Lolls-Enthusiasten überschritten. Von „einer überwältigenden Bestätigung“ für die Lolls-Ausrichtung spricht Erster Stadtrat Gunter Grimm. „Wir haben vieles richtig gemacht.“



Wie Felix Wimhöfer, Fachbereichsleiter Stadtmarketing, berichtet, seien die Erwartungen der Schausteller in puncto Umsätze und Besucherzahlen erfüllt bis übertroffen worden. „Es hat keine Rolle gespielt, dass das Lullusfest nicht in die Herbstferien gefallen ist“, sagt er. Beste Tage seien aus Sicht der Reisenden der Lollsmontag, der Dippenmarktsmittwoch und der Lollssamstag gewesen. Am verkaufsoffenen Sonntag sei die Stadt sowieso brechend voll gewesen.

Für das 1.167. Lullusfest hat sich das Orgateam vorgenommen, die Besucherströme „ein bisschen mehr zu lenken, um mehr ‚Flow‘ in den Lolls-Trubel hineinzubekommen“. Zudem soll der Park- und Ride-Service ausgedehnt werden. Wie Gunter Grimm betont, wird es sogenannten „Querverkehr“ beim Hessentagsumzug aus Sicherheitsgründen nicht geben.

Ziehen positive Bilanz (v.li.): Erster Stadtrat ...

Eine durchweg positive Bilanz zieht auch die Bad Hersfelder Polizei: „Wir haben ein ausgelassenes und friedliches Lullusfest 2018 erlebt“, unterstreicht Peter Heil, Leiter der hiesigen Polizeistation. Am Lollsmontag seien lediglich sechs Körperverletzungsdelikte der leichteren Art verzeichnet worden. Gemessen an der Besucherzahl sei es ein äußerst einträchtiges Fest gewesen. 100 Hilfeleistungen meldet das DRK. Die Sicherheitskonzepte hätten voll gegriffen.

„Lolls-Orgateam, Polizei, DRK, Feuerwehr und THW haben einen Riesen-Job gemacht“, freut sich der Erste Stadtrat. Von „super-freundlichen Besuchern“ spricht Helge Assi, technischer Leiter des Mega-Events, der sich bei den Marktplatz-Anwohnern bedankt. „Es gab kein böses Wort – das ist enorm.“

Abgekämpft, aber glücklich blickt das Organisations-Team um Felix Wimhöfer, Julia Scholz und Helge Assi auf die Großveranstaltung zurück: „Ein Jahr Planung hat in den acht Tagen gut funktioniert. Wir sind sehr zufrieden – und haben jede Menge Ansatzpunkte für das nächste Jahr.“ Nach Lolls ist vor Lolls: Das nächste Lullusfest steigt vom 14. bis 21. Oktober 2019 in Bad Hersfeld. (sh / hhb / pm) +++