Halbzeit beim Lullusfest

Bombastische Stimmung, gute Umsätze, friedvolles Miteinander: "Lolls rockt"

Fotos: Carina Jirsch / Stefanie Harth - Halbzeit: Bislang läuft beim 1.167. Bad Hersfelder Lullusfest alles prima.

18.10.2019 - Mega-Publikum, zufriedene Schausteller, friedvolles Miteinander – und der Wettergott zeigt sich nach einem sommerlichen und sonnigen Auftakt (noch) von seiner recht gnädigen Seite: das 1.167. Lullusfest läuft. In Scharen strömen die Besucher seit Montag in die Bad Hersfelder Innenstadt und bahnen sich ihren Weg über den Lolls-Rummel am Marktplatz. Dort, wo sonst Autos parken, ist eine farbenfrohe Welt entstanden, deren Anziehungskraft sich niemand entziehen kann.



In Scharen strömen die Besucher seit ...

Wir alle sind Lolls.

Die Lullusstadt brennt für ihre fünfte ...

Die Halbzeit-Bilanz lässt erahnen: Es könnte eine Super-Woche werden, obwohl die Herbstferien – wie im letzten "Rekordjahr" auch – nicht in die fünfte Jahreszeit fallen. 2017 wurde erstmals die magische Marke von 500.000 Besuchern geknackt; 2018 beehrten gar 530.000 Lolls-Fans die Lullusstadt. Wird das Lullusfest 2019 ebenfalls in die Geschichtsbücher eingehen? OSTHESSEN|NEWS hat bei den Schaustellern nachgefragt.

"Hallo, anbei ein Foto von einer ...Foto: Stefan Sitzmann

"Es läuft bislang sehr gut; wir sind zufrieden", sagt Richard Kalbfleisch, dessen Familie mit dem Backfischturm zum neunten Mal auf dem Lullusfest mit von der Partie ist. Er lobt das "angenehme Publikum". Hannes Hofmann, der mit seinem Schweizer Raclette-Stand Lolls-Premiere feiert, ist begeistert: "Unsere kulinarischen Spezialitäten werden sehr gut angenommen. Die letzten Jahre waren wir exklusiv auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt vertreten – das ist unser erstes Volksfest." Lolls sei unter den Schaustellern eine "begehrte Veranstaltung", die von den Bad Hersfeldern gelebt werde.

"Eis wird immer gegessen", betont Isabell Koch vom Frozen Joghurt-Stand. "Das Lullusfest bereitet mir großen Spaß, die Leute sind super-sympathisch und die Geschäfte laufen ordentlich."

Richard Kalbfleisch ist mit dem Backfischturm ...

Feiert Lullusfest-Premiere: Hannes Hofmann vom Schweizer ...

Isabell Koch vom Frozen Joghurt-Stand.

Der 80 Meter Hohe Riesenkettenflieger Jules ...

Harry Hansla von der Geisterbahn Scary ...

Das spektakuläre Hoch-Rundfahrgeschäft Predator.

Als "spannende und schöne Veranstaltung" erachtet Thorsten Wenzel-Oberbeckmann vom Jules Verne Tower das Lullusfest. Er ist angetan von dem "besonderen Flair" des Festplatzes im Herzen der Stadt. Als "eines der schönsten Feste", die er bislang erleben durfte, begreift Harry Hansla von der Geisterbahn Scary House das Lullusfest. "Ich bin sehr zufrieden und komme gerne wieder", unterstreicht der Schausteller. Zufrieden ist auch Willy Kaiser, Chef des spektakulären Hoch-Rundfahrgeschäftes Predator: "Unser Predator wird vom Publikum gut angenommen. Ich hoffe nur, dass das Wetter mitspielt."

Louis Vespermann, der gemeinsam mit seiner zukünftigen Frau Liane, seiner Tante Ria und seinem Onkel Hugo Levy die Büchsen tanzen lässt, meint, dass bislang "alles in Ordnung" sei. Ein kleines Manko sei, "dass keine Ferien sind". In diesem Zusammenhang sei das Zeitfenster für Familien kleiner.

Lassen gemeinsam die Büchsen tanzen: Liane, ...

Patrick Müller vom Ausschankbetrieb Das Boot.

Das Lolls-Zelt wartet mit einer neue ...

Stefan Kopetschek, der erste Vorsitzende des ...

Beim vorherrschenden Traumwetter am Montag hätte das Lullusfest "stark angefangen", berichtet Patrick Müller vom Ausschankbetrieb Das Boot. "Regen haben wir alle nicht gern. Für uns kommen die besten Tage noch. Wir sind guter Dinge." Guter Dinge ist auch Thomas Bronswyk, Betreiber des Lolls-Zeltes im fünften Jahr. "Der Lollsmontag war grandios. Unsere neue Imbissanlage und unser komplettes Team werden großartig an- und aufgenommen – ein solches Miteinander findet man auf anderen Volksfesten nicht so häufig."

"Alle Zeichen stehen auf ein wunderschönes Lullusfest", sagt Stefan Kopetschek. Der erste Vorsitzende des Lullusfest-Vereins spricht von "einem super-friedlichen Festverlauf und einer Top-Stimmung unter den Schaustellern und Besuchern". Lolls laufe "1A".

Am Wochenende wird das Lullusfest noch mehr Fahrt aufnehmen. Bekanntlich platzt Freitag- und Samstagabend der Rummelplatz aus allen Nähten. Der verkaufsoffene Sonntag gilt als Selbstläufer: Von 12 bis 18 Uhr haben die Geschäfte geöffnet. Weitere Höhepunkte des Lollssonntags: die Ansprache des Feuermeisters und das Löschen des Fierche (19 Uhr) sowie das Feuerwerk, das alljährlich um 21 Uhr auf dem Stadtkirchturm entzündet wird.

Montag ist dann die letzte Gelegenheit, Lullusfest-Luft zu schnuppern: die Schausteller laden zu ermäßigten Preisen zum Familientag ein. Eine große Freiverlosung mit einem Auto als Hauptgewinn läutet um 20.30 Uhr das Finale des ältesten Heimatfestes Deutschlands ein. Mehr Infos unter: http://www.lullusfest.de/. (Stefanie Harth) +++