FUSSBALL - 11.03.2018

Flieden verpasst vorentscheidenden Schritt zum Klassenerhalt

Bittere Heimniederlage für den SV Flieden: Am Samstagnachmittag verlor der Hessenliga-Aufsteiger gegen den FC Ederbergland mit 0:3 (0:1) und verpasste es, einen vorentscheidenden Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen. Mit 28 Zählern bleiben die Fliedener um Trainer Meik Voll aber im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.„Ederbergland hat uns heute auf dem Kunstrasen die Hosen ausgezogen“, so ein bedienter Buchonen-Coach Mike Voll, der bei der anschließenden Pressekonferenz immer noch nach den richtigen Worten suchte. „Im Kollektiv wurde heute nicht das gebracht, was erwartet wurde.“Der Startschuss der Fliedener Misere fiel bereits in der 14. Spielminute. Ernes Hidic machte sich über rechts auf den Weg, vor dem Buchonen-Tor wartete Sekan Erdem, der dem Ball den entscheidenden Impuls ins Netz gab. 1:0 für die Gäste. Voll wird allmählich laut. „Wo seid ihr!?“, schallte es über den Kunstrasenplatz im Königreich – keine Reaktion. Hohe Bälle und keinerlei Ideen prägten das Spiel der Gastgeber. Die Versuche, wie die von Dario Stange, sind entweder zu halbherzig (7.) oder Ederberglands Torhüter Philipp Hartmann hielt stark. Wie auch gegen Felix Hacks Volley in der 9. Spielminute."Wir hatten uns in der Halbzeitpause viel vorgenommen, wollten im Abschluss bissiger werden. Es hat aber einfach nichts geklappt“, so Voll und spielte damit auf ...

zum Artikel

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön