BISCHOFSHEIM/Rhön - 12.09.2018

Über 60 Springer: Sommerfest auf den Kreuzbergschanzen

Ein kleines Sommerfest wurde am vergangenen Sonntag in der Kreuzbergarena gefeiert. Bereits zum 15. Male wurde das Skispringen um den Kloster Kreuzberg-Pokal ausgetragen. Dieses Jahr hatten sich nicht nur erfreulich viele Skispringer angemeldet, auch die Zuschauer sprengten den Rahmen des Üblichen und spendeten den Sportlern bei ihren Luftsprüngen anfeuernden Beifall.67 Starter aus Bayern, den benachbarten Skisprungregionen Oberfrankens, Sachsens und Thüringens hatten sich am Fuße des Kreuzberges eingefunden, um bei herrlichem Spätsommerwetter ihren Wettbewerb auszutragen. Der junge Sportler Seok Jae Hwang, der im letzten Jahr mit seinem Sprung von 55,5 Meter einen neuen Sommerschanzenrekord aufgestellt hatte, war ebenso vertreten, wie die Rhönadler, die es in ihren Altersklassen alle aufs Treppchen schafften. Nach dem Springen war das quirlige Team an den grünen T-Shirts erkennbar und zusammen mit der großen Familie der Skispringer genossen sie den Nachmittag an der Schanzenanlage, der mit der Siegerehrung endete. Einer der jungen Rhönadler muss für das Training in der Rhön eine sehr lange Anfahrt in Kauf nehmen, das geht natürlich nur mit der bedingungslosen Unterstützung seiner Eltern Annett Ehrenreich und Michael Poetsch aus Kelkheim im Taunus, die ihren Sohn Maximilian mindestens einmal pro Woche zu den Kreuzbergschanzen fahren. Auf Nachfrage, warum die Familie gerade den RWV Haselbach als ...

zum Artikel

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön