FULDA - 20.05.2020

Neues Projekt der Christuskirche lädt zum Mitmachen ein

Die Coronakrise und ihre Auswirkungen verändern die Welt, das Land und auch die Stadt Fulda nachhaltig. „Dabei bestimmen aktuell verstärkt schlechte Nachrichten die Tagesordnung und das Leben. Aber die guten Nachrichten sind da. Auch in diesen Tagen“, sagte Jana Koch-Zeißig, Pfarrerin der Christuskirche am Mittwochvormittag.Björn Henkel, Pfarrer der Kirche, fügte hinzu: „Der Lockdown ist nicht nur schlecht, sondern beinhaltet auch eine kreative Phase. Wir haben uns überlegt, ein Gegengewicht zur derzeitigen Situation zu finden und Positives in den Fokus zu setzen.“ Weil man darauf hinweisen möchte, dass man sich trotz Kontaktbeschränkungen nicht aus den Augen verloren hätte und die Pandemie gemeinsam überstehen würde, habe man nun ein Kunstwerk in der Kirche installiert, welches zum Mitmachen einladen würde.„Als Christen setzen wir auf die Kraft der guten Nachrichten. Und als Kirchengemeinde mitten im Herzen Fuldas glauben wir daran, dass gute Nachrichten für die Menschen unserer Stadt in diesen Tagen wichtig sind, um gemeinsam Kraft und Zuversicht zu behalten oder neu zu entwickeln“, erklärten beide.Aus diesem Grund werden nun im Kirchraum positive Nachrichten auf einem Bildschirm präsentiert, die Inhalte stammen von Unternehmen, Vereinen und anderen Institutionen oder engagierten Einzelpersonen aus der Region und werden über Kooperationspartner gesammelt. Dazu werden Postkarten, die das Projekt ...

zum Artikel

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön