HOMBERG (OHM) - 20.11.2020

Ekelhaft: Hände in einem mit Fäkalien befüllten Autoreifen einbetoniert

Auch heute haben sowohl im nördlichen als auch im südlichen Bereich wieder Polizistinnen und Polizisten den Dannenröder Forst betreten, um die dort stattfindenden Arbeiten zum Ausbau der Autobahn 49 abzusichern. In den Morgenstunden beschossen Ausbaugegner Baumaschinen im Dannenröder Forst mit Pyrotechnik. Es gab keine verletzten Personen oder beschädigte Fahrzeuge. Auch haben heute wieder Einsatzkräfte Personen aus Strukturen/Gebilden im Wald sicher zu Boden gebracht. Eine Ausbaugegnerin hatte sich mit einem "Lock on" an einem stark wankenden Baumwipfel in großer Höhe befestigt und wurde gerettet. In einem weiteren Teil des Dannenröder Forstes räumten Einsatzkräfte ein größeres Camp der Ausbaugegner westlich der geplanten Trasse. Auch dieses wurde illegal im dortigen Wald errichtet. Darüber hinaus wurde ein großes Baumhaus im Süden des Waldes heute geräumt. Dort befanden sich mehrere Personen, welche sicher zu Boden gebracht werden konnten. Ekelhaft gestaltete sich die Befreiung einer Ausbaugegnerin aus einem "Lock-On". Drei übereinander gestapelte Autoreifen mit Felgen wurden zum Teil mit Beton und Fäkalien gefüllt. In diese Konstruktion verbarrikadierte sich die Ausbaugegnerin mit ihren Händen. Speziell ausgebildete Einsatzkräfte konnten sie befreien und auf den Boden begleiten. Verkehr: Die Bundesstraße 62 war heute wieder einspurig für den Straßenverkehr freigegeben. Polizeibeamte regelten den Verkehr und es kam zu ...

zum Artikel

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön