OBERELSBACH - 20.02.2021

Alpakas im Lockdown: Rudi, Lenny, Sánchez & Co. schieben eine ruhige Kugel

Hoch oben auf der Koppel hausen sie: Die 15-köpfige Alpaka-Truppe der zwei Brüder von "Rhönmomente". O|N berichtete bereits aus Ginolfs, einem Ortsteil von Oberelsbach (Landkreis Rhön-Grabfeld), über das naturnahe Konzept. Die letzte Wanderung ist inzwischen schon etwas länger her. "Ende Oktober waren wir das letzte Mal unterwegs, wir haben die Zeit bisher aber trotzdem sinnvoll genutzt", erklärt Florian gegenüber OSTHESSEN|NEWS. Über Social-Media bleiben Tierfreunde stets auf dem Laufenden. "Wir wollten weiterhin präsent bleiben, haben viele Bilder reingestellt und Aktionen gehabt."Normalerweise bieten die Brüder Florian (24) und Marc-André (20) unterschiedliche Erkundungstouren an: Neben der einfachen Alpaka-Wanderung, gibt es Bier- oder Glühweinwanderungen. "Da wir pausieren müssen, haben wir zunächst geschaut, wie wir die Tiere überwintern können", so Marc-André. Allgemein geht es für die Alpakas momentan ruhiger zu. "Mit den Tieren sind wir in letzter Zeit wenig gelaufen. Es war schwierig, da wir 30 Zentimeter Schnee hatten und die Alpakas sich im tiefen Schnee nicht gerne bewegen. Wenn es stürmt, ziehen sie sich zurück in die Hütte. Wenn die Sonne scheint, gehen sie mal kurz raus, aber eher nur dahin, wo bereits Spuren zu sehen sind."  Wintereinbruch in der Rhön Die winterlichen Bedingungen machen den Alpakas jedoch nichts aus. "Wir haben zwei verschiedene Arten: Huacaya und Suri, ...

zum Artikel

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön