EICHENZELL - 07.10.2017

150 Einsatzkräfte trainieren für den Ernstfall bei Zugunglück mit Auto

EICHENZELL - Ein Kleinwagen steht in Eichenzell-Lütter quer auf den Gleisen, der herankommende Zug konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen: Sowohl im Zug als auch im Auto sind zahlreiche Verletzte zu befreien und zu versorgen - ein Horrorszenario, auf das Rettungskräfte aber vorbereitet werden. Bei einer interkommunalen Großübung in der regnerischen Freitagnacht arbeiteten 150 Einsatzkräfte Hand in Hand, um die Rettungsmaßnahmen zu optimieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön