FULDA - 14.01.2018

Die Stadt ist nun in Narrenhand -Traditionelle Generalmobilmachung

Föllsch voll hinein- Am Sonntag startete die Fuldaer Fastnachtskampagne wieder in die heiße Phase. Bei der traditionellen Generalmobilmachung fiel der Startschuss in den närrischen Marathon, der in den nächsten Wochen folgen wird. Rund 1.000 Karnevalisten waren vom Fastnachtsbrunnen zum Buttermarkt unterwegs, mit viel „Uff-tata“ zogen die Jecken von der Tränke über das Abtstor und die Dyba-Allee in die Friedrichstraße und schließlich vorbei am Bermuda-Dreieck vor die Sparkasse. Bei ihrem Zug durch die Domstadt mussten die 14 Rand- und Bundesstaaten unter Beweis stellen, ob alle Mann kampf- und einsatzbereit für die harten Aufgaben sind, die in der Fastnachtszeit auf sie warten. Allen voran: Prinz Johannes Colori Paletti LXXVII. mit seiner Prinzenmannschaft. Kaum anzumerken war es dem 37-jährigen, dass er in der vorherigen Nacht bis in die frühen Morgenstunden auf dem Ball der Stadt Fulda das Tanzbein geschwungen hatte. Fröhlich, tanzend und feiernd führte er die Narren am Sonntag an. Sogar den ein oder anderen Sprung wagte der junge Prinz.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön