SCHLITZ/GIESSEN - 11.09.2018

Prozessauftakt im Entführungsfall Würth: Gericht geht von weiteren Tätern aus

Der Entführungsfall Würth ist am Dienstag vor dem Gießener Landgericht eröffnet worden: Einem 48-jährigen Serben wird vorgeworfen, bei der Entführung des damals 50-jährigen Sohn des Schrauben-Milliarärs Reinhold Würth in Schlitz-Sassen am 27. Juni 2015 beteiligt gewesen zu sein. Einen Tag nach der Entführung wurde Markus Würth an einem Baum gefesselt von Polizeibeamten in einem Waldstück bei Würzburg entdeckt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön