FULDA - 23.11.2019

Terroranschlag am Busbahnhof: Großangelegte Planübung des DRK

Niemand möchte ein solches Szenario: Am Fuldaer Busbahnhof gibt es einen Terroranschlag mit 75 Verletzten. Wie sollen da die Rettungskräfte am Besten reagieren? Nun, um das herauszufinden, traf sich der 21-köpfige Führungsstab des DRK Hessen am Wochenende im Katastrophenschutz-Zentrum gegenüber dem Feuerwehrmuseum in den Fulda-Auen, um diesen Einsatz einmal durchzuspielen. Schon am Freitag begannen die Vorbereitungen, am Samstag war dann der "Großkampftag", und am Sonntag gibt es die Nachbereitung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön