FULDA - 23.11.2019

Terroranschlag am Busbahnhof: Großangelegte Planübung des DRK

Niemand möchte ein solches Szenario: Am Fuldaer Busbahnhof gibt es einen Terroranschlag mit 75 Verletzten. Wie sollen da die Rettungskräfte am Besten reagieren? Nun, um das herauszufinden, traf sich der 21-köpfige Führungsstab des DRK Hessen am Wochenende im Katastrophenschutz-Zentrum gegenüber dem Feuerwehrmuseum in den Fulda-Auen, um diesen Einsatz einmal durchzuspielen. Schon am Freitag begannen die Vorbereitungen, am Samstag war dann der "Großkampftag", und am Sonntag gibt es die Nachbereitung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön