ANZEIGE - 04.01.2021

Hans-Dieter Alt fordert Anerkennung und Respekt für Einsatzkräfte

In der aktuellen Diskussion über Corona-Maßnahmen werden vorwiegend die staatlichen Maßnahmen thematisiert. Lockdown, Ausgangssperren und Kontaktverbote sind die Stichworte. Die Überwindung der Krise hängt scheinbar allein von öffentlich-rechtlichen Verordnungen ab. Hans-Dieter Alt, Stadtverordneter der CDU, im Beruf Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, sieht dies kritisch. Eigenverantwortung, verantwortliches Verhalten gegenüber den Mitmenschen sei gefordert, so Alt und lasse sich nicht auf Verwaltungen in Bund, Ländern und Kommunen überwälzen. Jeder ist gefordert, durch eigenes Verhalten zur Eindämmung der Pandemie beizutragen. Auch die gebetsmühlenartig vorgetragene Forderung nach besserer materieller Ausstattung in allen betroffenen Bereichen ersetze nicht das notwendige eigene Engagement, so Hans-Dieter Alt. Eigener Einsatz, vorbildhaftes Verhalten und Anerkennung und Dank seien für die Pflegekräfte, Ärzte, Rettungsdienste aber auch Polizei und Feuerwehr wichtiger und wirksamer als die reine materielle Ausstattung.+++

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön