Archiv


27.01.05 - Fulda

Erst närrisch feiern, dann arbeiten! WAGNER & CO weihte neue Produktionshalle ein

Närrisch ging es gestern bei der Einweihungsfeier der neuen Produktionshalle der Fuldaer Fahrzeugteilefabrik Wagner & Co zu. Inhaber und Geschäftsführer Stephan Wagner steht derzeit als Prinz Stephan Mobilius zwei hoch sechs der Fuldaer Fastnacht vor und begrüßte seine Gäste mit klassischen Büttenversen.

Für einen siebenstelligen Betrag hat Wagner das Gebäude des ehemaligen Gebrauchtwagenhauses von Krah und Enders in der Frankfurter Straße aufgekauft. Demnächst werden dort Ventile und Präzisionsteile für den Ölkreislauf für Automobilhersteller wie Audi, Peugeot, Volvo und VW hergestellt.

Einblicke in die Produktion werden die großen Schaufensterscheiben gewähren, die erhalten bleiben sollen. Wagner rechnet damit, dass 30 bis 40 neue Arbeitsplätze entstehen. Zurzeit arbeiten 285 Beschäftigte für den Fahrzeugteilehersteller. +++



















Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön