Archiv

Peter Härtling beim Signieren eines seiner Bücher im hr-Sendesaal im November 2003 - Foto: hr

Petra Geiss vom TCA bei der Präsentation der Filmaufnahmen in ihrem Büro am Marktplatz in Alsfeld. Foto: H. Geißel

15.02.05 - Alsfeld

Doppelte Freude: Literaturquiz live in hr2 ... und neues Rathaus-Video ist da

Unter dem Titel „Literatur im Kreuzverhör“ lädt hr2, die Kulturwelle des Hessischen Rundfunks (hr), zu einem literarischen Ratespiel mit dem Schriftsteller Peter Härtling nach Alsfeld ein. Die beliebte Live-Sendung gastiert am Samstag, 5. März, von 20 bis 21.30 Uhr in der Stadtbücherei, Schnepfenhain 29, in Alsfeld. Wieder gilt es, die Titel oder Autoren von literarischen Texten zu erraten. Im Mittelpunkt stehen diesmal deutsche Schriftsteller, die vor Hitler ins Exil geflohen sind. Zum Rateteam gehören die Autorin und Kritikerin Irene Ruttmann, der Jurist Manfred Amend und der Germanist Ulrich Karthaus. Es liest der Schauspieler Peter Heusch.

Mitmachen können neben den Literaturexperten auf dem Podium auch das Publikum vor Ort und – via Telefon – alle Hörer an den heimischen Radiogeräten. Die jeweilige Rufnummer wird zu Beginn der Sendung bekannt gegeben. Den Gewinnern winken attraktive Buchpreise. Kostenlose Eintrittskarten sind bei der Stadtbibliothek, Telefon: 06631/182-166 erhältlich.

Die Hörfunksendung „Literatur im Kreuzverhör" gibt es im Hessischen Rundfunk seit 28 Jahren – mit Peter Härtling als Gastgeber. Die Sendung ist immer in wechselnden hessischen Städten und Gemeinden zu Gast. „Literatur im Kreuzverhör“ aus Alsfeld ist am Samstag, 5. März, live ab 20.05 Uhr in der Sendung „Das Kulturereignis“ in hr2 über die Frequenzen 96,7, 99,6, 95,0 MHz (Mittelhessen) zu hören.

... und neues Rathaus-Video ist da

Die Firma Frame Videoproduktion aus Troisdorf hat in ihrer Reihe „unterwegs entdeckt“ einen Film mit dem Titel „Das Alsfelder Rathaus“ aufgenommen. Thomas Thiele stellt darin die Europäische Modellstadt Alsfeld als das Herz Hessens, gelegen an der A5 zwischen der Beckenlandschaft Schwalm und dem Vogelsberg, vor.

Von der Sage der Namensgebung bis hin zur wissenschaftlich begleitenden Rathaussanierung informiert der 22 Minuten dauernde Film in kurzweiliger Form den interessierten Besucher, aber insbesondere alle Alsfelder Bürger, die mehr über ihre Stadt erfahren wollen. Die Aufnahme ist ab sofort im Tourismus-Center Alsfeld (TCA) als DVD oder als VHS Video – Kassette für je 9,95 Euro erhältlich. +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön