Archiv

RHÖN POLIZEIREPORT

Eisglatte Fahrbahn - Zwei Reifen waren platt - Vandalen am Werk

15.01.15 - Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG), Rhön-Grabfeld (NES) und der thüringischen Landkreise Schmalkalden-Meiningen (SM) sowie des Wartburgkreises (WAK). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.


Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

KRAYENBERGGEMEINDE. Am 14.01.2015, 12.15 Uhr ereignete sich auf einem Firmengelände in der Gartenstraße in Merkers ein Verkehrsunfall, bei dem eine 50-jährige Fußgängerin leicht verletzt wurde. Ein 18- jähriger Fahrer eines PKW Citroen parkte rückwärts aus und beachtete die Fußgängerin nicht. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die 50- jährige Frau leicht verletzt. Der Fahrer des Citroen brachte die Frau ins Klinikum Bad Salzungen, wo sie ambulant behandelt wurde.


Verkehrsunfallflucht

BAD SALZUNGEN.  Im Zeitraum vom 13.01.2015, 20.00 Uhr bis zum 14.01.2015, 10.00 Uhr fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug gegen einen in der Heinrich-Mann-Straße in Bad Salzungen geparkten PKW Skoda Fabia. Der Skoda wurde am linken vorderen Kotflügel beschädigt. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden von zirka 300 Euro. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695- 5510.

Unfälle mit Sachschäden

BAD LIEBENSTEIN. Auf der Straße zwischen der Ruhlaer Skihütte und Brotterode stürzte am 14.01.2015, 07.05 Uhr ein Baum auf die Straße. Ein 66- jähriger Fahrer eines Opel Astra konnte zwar noch rechtzeitig bremsen, rutschte aber aufgrund der nassen Fahrbahn mit seinem Pkw gegen den Baum. Dabei wurde der Opel Astra beschädigt, der Schaden betrug zirka 2.500 Euro. Der Baum wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Steinbach von der Straße entfernt.

MOORGRUND. Am 14.01.2015, 10.00 Uhr musste auf der Bundesstraße 19 zwischen Etterwinden und Waldfisch ein LKW- Fahrer mit seinem Fahrzeug aufgrund eines Defektes auf dem Randstreifen stehen bleiben. Der LKW- Fahrer hatte die Fahrertür und eine weitere Tür geöffnet. Ein 74- jähriger Mann befuhr mit seinem Wohnmobil ebenfalls die Bundesstraße in Richtung Waldfisch und wollte bei Gegenverkehr an dem LKW vorbeifahren. Der Fahrer des LKW konnte zwar die Fahrertür noch schließen, aber die andere Tür blieb offen. Das Wohnmobil streifte die offene Tür und wurde dabei beschädigt. Die Höhe des Schadens betrug zirka 1.000 Euro.

VACHA. Ein 37- jähriger Mann befuhr am 14.01.2015, 13.30 Uhr mit einem PKW Alfa Romeo die Straße zwischen Oberzella und Vacha. Nach einer Rechtskurve kam der 37- Jährige mit dem PKW ins Schleudern und anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Der PKW fuhr in den Straßengraben und überschlug sich. Der 37- jährige Fahrer wurde bei diesem Unfall zum Glück nicht verletzt. Am PKW entstand aber wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka 1.800 Euro.


Auffahrunfall

BAD KISSINGEN. Am Mittwochmorgen befuhr ein 20-jähriger Renault-Fahrer die Kissinger Straße in Richtung Oerlenbach. Auf Höhe der Einmündung Kissinger Straße/ An der Bodenlaube bemerkte der Renault-Fahrer zu spät, dass der vor ihm fahrende BMW verkehrsbedingt anhalten musste. Es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls geriet der Renault teilweise auf die Gegenfahrspur. Dabei kollidierte er mit einem vorbeifahrenden VW. Zum Glück blieben alle Beteiligten unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe ca. 8.000 Euro.

Wildunfall

MAßBACH. Am Mittwochmorgen befuhr ein Audi-Fahrer die Kreisstraße 8 von Maßbach kommend in Richtung Thundorf. Plötzlich wechselte ein Reh die Fahrbahn. Dem Fahrzeugführer war es nicht mehr möglich einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Audi-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. An dem Audi entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro


Ladendiebstahl

BAD KISSINGEN. Am Mittwochnachmittag wurde ein alkoholisierter 35-jähriger Mann dabei beobachtet, wie er im Lager eines Warenhauses in Bad Kissingen herumlief. Als er von den Angestellten bemerkt wurde, versteckte er sich kurzzeitig im Lage. Bevor er durch den Verkaufsbereich flüchten konnte wurde von den Angestellten aufgehalten und die Polizei verständigt. Bei der Durchsuchung des Verdächtigen wurden diverse Getränke im Wert von ca. 20 Euro sichergestellt. Nachdem die Polizei den Sachverhalt aufgenommen und den Mann des Ladens verwiesen hatte, dauerte es keine zehn Minuten bis der Ladendieb erneut sein Glück im selben Geschäft versuchte. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der Täter von der anwesenden Streifenbesatzung vorübergehend in Gewahrsam genommen.Den Mann, gegen den bereits ein lebenslanges Hausverbot erteilt wurde, erwarten nun mehrere Strafanzeigen.


Trunkenheit im Verkehr

BAD KISSINGEN, Poppenroth. Am Mittwochabend wurde im Ortsgebiet von Poppenroth ein 58-jähriger Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde von den Beamten bei dem Fahrer starken Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 2,5 Promille. Dies hatte zur Folge, dass der Renault-Fahrer die Polizeibeamten ins Krankenhaus begleiten musste, um dort eine Blutentnahme durchführen zu lassen. Der Führerschein des 58-Jährigen wurde sichergesellt. Ein Gericht wird sich nun mit der entgültigen Dauer des Führerscheinentzug befassen müssen.

l
Verkehrsunfallflucht

BAD KISSINGEN. Am Mittwochnachmittag parkte ein 61-jähriger Mann seinen Pkw in einer Parkbucht in der Von-Hessing-Straße. Als der Mann wieder zurück zu seinem Fahrzeug kam, stellte er einen Lackschaden an der hinteren Stoßstange fest. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro. Vermutlich wurde das Fahrzeug beim Ausparken beschädigt. Der bislang unbekannte Fahrzeugführer verließ die Unfallstelle ohne seine Personalien am Unfallort zu hinterlassen. Nach ersten Ermittlungen, könnte es sich bei dem Tatfahrzeug um einen gelben Kleinwagen handeln. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel. Nr. 0971/7149-0 entgegen.


Führerscheinentzug nach Trunkenheitsfahrt

BAD KISSINGEN. Zu einer weiteren Trunkenheitsfahrt kam es am Donnerstagmorgen. Gegen drei Uhr wurde eine Streife der Polizeiinspektion Bad Kissingen auf einen Mazda aufmerksam, der aus dem Parkplatz eines Schnellrestaurants ausfahren wollte. Da das Restaurant zu diesem Zeitpunkt bereits länger geschlossen war, wurde der Pkw angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde starker Alkoholgeruch beim 41-jährigen Fahrzeugführer festgestellt. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Promillewert knapp über 1,1 Promille, so dass eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt werden musste. Auf den Fahrer kommt nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu.


Geklärte Unfallflucht

BAD BOCKLET. Bereits am Dienstagmittag ereignete sich in der Kreuzbergstraße in Bad Bocklet eine Unfallflucht, in dessen Verlauf einem geparktem Nissan der Fahrerspiegel abgefahren wurde. Aufgrund der gesicherten Spuren, konnte der Unfallverursacher schnell ermittelt werden. Ihm droht nun ein Bußgeld und ein Führerscheinentzug.

Stromverteilerkasten beschädigt

FLADUNGEN, Lkr. Rhön-Grabfeld. Ein beschädigter Stromverteilerkasten geht mit einem Schaden von ca. 2500 Euro einher. Dabei hat die Polizeiinspektion Mellrichstadt Ermittlungen wegen Unfallflucht eingeleitet. Im Zeitraum von Sonntagnachmittag, 11.01.2015, bis Dienstagnachmittag dürfte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Sudetenstraße rangiert haben. Vermutlich beim Rückwärtsfahren blieb er an einem Stromverteiler des Energieversorgungsunternehmens hängen, setzte seine Fahrt dann jedoch unerlaubt fort. In diesem Zusammenhang könnte der Verursacher mit einem blauen Fahrzeug unterwegs gewesen sein. Hinweise nimmt die PI Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, entgegen.


Mit Alkohol am Steuer

EUERDORF, Lkr. Bad Kissingen. Am Mittwoch gegen 16.00 Uhr wurde in Euerdorf in der Kissinger Straße ein 51-Jähriger einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei nahmen die kontrollierenden Beamten Alkoholgeruch wahr, woraufhin ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Ein Bußgeldbescheid und mindestens einen Monat Fahrverbot sind die Folgen für den Betroffenen.


Eisglatte Fahrbahn

EUERDORF, Lkr. Bad Kissingen. Gegen Donnerstagmorgen gegen 02.00 Uhr gegen war ein 26-Jähriger mit seinem Suzuki auf der Kreisstraße KG 4 unterwegs. Auf gerader Strecke verlor er auf eisglatter Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw und rutschte die Böschung hinunter. Der junge Mann klagte über leichte Nacken- und Kopfschmerzen und wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 8.000 Euro.


Erneuter Einbruch in Kindergarten

FUCHSSTADT, Lkr. Bad Kissingen. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag und zwar in der Zeit von 18.30 Uhr bis 07.30 Uhr, hat ein bislang unbekannter Einbrecher den Fuchsstädter Kindergarten heimgesucht. Er stieg über ein eingeschlagenes Fenster ein und entwendete eine geringe Menge Bargeld. Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich unter der Tel.-Nr: 09732/9060 bei der Polizeiinspektion Hammelburg zu melden.


Zwei Reifen waren platt

BAD BRÜCKENAU. Im Laufe des Mittwochvormittag wurden an einem VW die beiden Reifen auf der Beifahrer plattgestochen. Der Wagen war im Zeitraum von 06.45 Uhr bis 12.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Sinnaustraße abgestellt. Der Schaden wird auf 300 Euro beziffert. Täterhinweise gibt es keine.


Vandalen am Werk

ZEITLOFS. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag waren in Eckarts drei Vandalen am Werk. Ein Zeuge hörte um kurz vor 01.00 Uhr aus Richtung Bushaltestelle laute Schläge. Als er aus dem Fenster sah, bemerkte er drei Jugendliche, die über die Brücke in Richtung Kirche liefen. Auf der Brücke warfen die noch unbekannten Täter zwei Blumenkübel in den Bach. Im Bereich der Bushaltestelle festgestellt später festgestellt, dass ein Holzzaun stark beschädigt wurde. Der Schaden beläuft sich auf einige hundert Euro, die Täter entkamen unerkannt. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Bad Brückenau in beiden Fällen unter der Rufnummer 09741/6060. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön