Archiv

FULDA Kreuzkirche feiert 50. Geburtstag

Bischof: "Es ist wie mit einem guten Restaurant" - Kirche dynamisch und modern

29.06.15 - "Gemeinsam beten, singen, feiern." Die evangelische Kreuzkirche im Fuldaer Stadtteil Neuenberg feiert am Sonntag ihren 50. Geburtstag. Mit einem Festgottesdienst startete Pfarrer Stefan Bürger den besonderen Tag - Bischof Martin Hein (Kassel) und Dekan Bengt Seeberg (Fulda) waren zu Gast. Anschließend feierte die versammelte Gemeinde den Jahrestag auf einem Back- und Gemeindefest rund um die evangelische Kirche.

"Gemessen an zum Beispiel der Michaelskriche mit ihren 1.200 Jahren Historie, sind die 50 Jahre der Kreuzkirche ein eher kleiner, bescheidener Zeitraum", sagte Bischof Hein in seiner Festpredigt, "aber die Bedeutung einer Kirche wird ja nicht an ihrem Alter, sondern vielmehr nach dem Leben, das in ihr steckt, bemessen." Im letzten halben Jahrhundert ist die Gemeinde der Kreuzkirche von 300 auf über 2.500 Angehörige gewachsen. Das Besondere: man sieht viele Kinder, junge Familien, Gläubige zwischen 30 und 50 Jahren, "die man sonst ehe nicht in der Kirche antrifft", wie Bischof Hein weiß. Für die junge und dynamische Art Kirche zu machen wird Pfarrer Stefan Bürger verantwortlich gemacht. Seine Innovationen seien das Bindeglied zwischen den verschiedenen Generationen innerhalb der Gemeinde.

Alle Fotos: Julius Böhm

"Wir schauen, dass wir für Jedermann Angebote finden. Einmal im Monat laden wir eine Band in den Gottesdienst ein, die dann musiziert - erst um 11 Uhr startet der Sonntagsgottesdienst. Wir nehmen alle Menschen mit, aber der Zuzug stimmt auch", sagt Pfarrer Bürger. Er profitiert davon, dass sich viele zugezogene Familien aus Neuenberg und vor allem aus dem benachbarten Stadtteil Fulda-Galerie der evangelischen Gemeinde anschließen.

Bischof Hein sieht Bürger als eine Art Chefkoch: "Es ist wie mit einem guten Restaurant: ist der Gastraum voll, kommen immer mehr Gäste. Ist er leer, ist es umgekehrt. Hier finden wir eine lebendige Gemeinde, die Menschen in allen Altersklassen anzieht - Pfarrer Bürger hat einen großen Anteil daran, aber auch die vielen ehrenamtliche Helfer im Hintergrund." Zehn Personen waren an der Planung des Festes beteiligt. Gemeinsam mit dem Männergesangsverein Bergeslust Fulda-West - den Gründern der Kreuzkirche - wird es ausgetragen: "Schon das ist ein Zeichen, dass hier Jung und Alt, Traditon und Moderne zusammen existieren und harmonieren können."

Auch im Festzelt saßen Jung und Alt zusammen, lauschten der Musik, kosteten vom eigens hergestellen Jubiläumswein und aßen "Zwibbelsploatz" aus dem Backhaus. "Wenn wir 100. Geburtstag feiern, dann bin ich schon 97 Jahre alt. Bis dahin können wir damit rechnen, dass unser Herr uns weiter begleitet - ich bin sein Diener, dann es wird alles gut." (Julius Böhm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön