Der Weimarer Tunnel macht am Freitag zu 99 Prozent wieder auf - so legt sich zumindest der Bauleiter fest - Fotos: Julius Böhm

FULDA "Zu 99 Prozent Freitag fertig"

820.000 Euro investiert: Weimarer Tunnel öffnet wieder - Beleuchtung und Notruf neu

01.09.15 - Sechs Wochen lang hieß es: einmal auf den Frauenberg hinauf, vorsichtig durch die enge Dreißigerzone und über den Horaser Weg zurück zum Weimarer Platz in Fulda. Seit Beginn der Sommerferien ist der Weimarer Tunnel wegen Modernisierungsarbeiten gesperrt und damit eine der beiden Hauptschlagadern Fuldas - die Leipziger Straße - von den westlichen Stadtteilen abgeschnitten. Am kommenden Freitag kann der Verkehr wieder fließen, da legt sich Karsten Wormuth, Bauleiter der Firma Artemium, fest: "Also zu 99 Prozent können wir den Tunnel wie geplant am Freitag freigeben. Da sollte eigentlich nichts mehr schief gehen."

Sechs Wochen lang hieß es, einen ...

Rund um das 230 Meter lange Bauwerk werden derzeit noch wegweisende Beschilderungen angebracht. Im Tunnel selbst sind die Bauarbeiten weitestgehend abgeschlossen. "Wir haben die komplette Beleuchtung im Tunnel durch LED-Lampen ausgetauscht. Damit ist die Lichtanlage deutlich energieeffizienter und benötigt zudem deutlich weniger Wartung", sagte Wormuth auf Nachfrage von OSTHESSEN|NEWS. Zudem seien neue Strömungsmessgeräte installiert worden, die die Windrichtungen im Tunnel messen - die Abluftventilatoren an der Decke wurden hingegen entfernt: "Diese werden erst ab einer Länge von 400 Metern zwingend benötigt und diese sind auch sehr Wartungsintensiv. Man kann sagen, dass der Tunnel auf den neusten Stand, zwar etwas abgespeckt, aber dennoch nach allen Vorschriften modernisiert wurde."

Neu sind die vielen LED-Lampen an ...

Auch neue Notrufsysteme wurden Installiert

Dazu gehöre auch, dass Sensoren installiert wurden, die den Kohlenstoffmonooxid-Gehalt der Luft messen und bei zu hohen Werten mit Warnleuchten zum Abstellen des Motors aufrufen. Ebenso wurden die Notruftelefone auf den neusten Stand gebracht. 820.000 Euro wurden für die sechswöchige Modernisierung eingeplant. Als "notwendige Maßnahme" bezeichnete es Gerhard Möller vor Baubeginn, als er noch im Amt des Oberbürgermeisters war.

1994 wurde der Weimarer Tunnel in Betrieb genommen, um das Verkehrsnetz rund um Dom und die Fuldaer Altstadt zu entlasten. (jub) +++

Auch neu: ein Kohlenstoffmonooxid-Messer, der ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön