Archiv

KIRCHHEIM Er wollte doch nur helfen....

Tragischer Unfall auf A4: Bundespolizist (54) tödlich verletzt - fünf Schwerverletzte

01.12.15 - Auf der Autobahn A 4 hat sich am Montagnachmittag gegen 15:30 Uhr ein tragischer Unfall ereignet. Zwischen dem Kirchheimer Dreieck und Bad Hersfeld kam zunächst ein VW Caddy auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Das Auto blieb beschädigt am linken Fahrstreifen liegen. Ein nachfolgendes Mercedes mit drei Bundespolizisten - die auf dem Heimweg nach ihrem Dienst am Frankfurter Flughafen waren -  hielt an, die Insassen wollten zur Hilfe eilen. Dann krachte ein weiteres Fahrzeug (Citroen) in die Unfallstelle und überfuhr alle drei Bundespolizisten, die als Ersthelfer die Unfallstelle absichern und den folgenden Verkehr warnen wollten.

Fotos: Gerhard Manns

Dabei wurde einer der drei Ersthelfer - ein 54-jähriger Bundespolizist aus Bad Hersfeld - tödlich verletzt, die beiden anderen erlitten schwere Verletzungen. Sie wie auch die anderen drei Insassen des VW Caddy und Citroens kamen schwerverletzt in umliegende Kliniken. Eine Person wurde zwischenzeitlich vermisst, befindet sich aber bereits im Klinikum. Ein Gutachter hat im Auftrag der Staatsanwaltschaft Fulda die Spuren zur Auswertung und Rekonstruktion aufgenommen. Die A 4 war noch bis kurz vor etwa 19 Uhr voll gesperrt, erklärte ein Polizeisprecher gegenüber OSTHESSEN|NEWS.

Unfallzeugen werden gebeten, sich an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, die Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld unter 06621 / 5088-0, oder jede andere Polizeidienststelle sowie die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de zu wenden.  +++

 


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön