Archiv
Die ehren- und hauptamtlichen Helferinnen der Kleiderkammer mit Elli Köhler (siebte von links), Michael Kronberg (sechster von rechts) und den Sozialpädagoginnen Gabriele Wiemer (fünfte von links) und Nina Chmyrov (vierte von rechts) sowie Anke Veith-Deusinger von der Stadt Gelnhausen. -

GELNHAUSEN Kostenlose Kleidung für Flüchtlinge

DRK eröffnet Kleiderkammer in Gemeinschaftsunterkunft

12.02.16 -

Mit einer Feierstunde eröffnete der DRK Kreisverband Gelnhausen eine Kleiderkammer in der Gemeinschaftsunterkunft der Stadt vor der Kaserne 4 (ehemaliges Kreiswehrersatzamt). Dort können sich die Bewohner der Einrichtung direkt vor Ort mit gebrauchter Kleidung versorgen. Die neue Kleiderkammer ist ein Element der umfassenden Sozialarbeit des DRK in der Gemeinschaftsunterkunft.

Die stellvertretende Vorsitzende und Leiterin der Sozialarbeit Elli Köhler und Geschäftsführer Michael Kronberg begrüßten die Gäste, unter ihnen Anke Veith-Deusinger als Vertreterin der Stadt Gelnhausen, in den ansprechend eingerichteten Räumlichkeiten. Kronberg hieß besonders die ehrenamtlichen Helferinnen willkommen, die künftig unter der hauptamtlichen Leitung von Monika Schories die gespendeten Kleider sortieren und ausgeben. Er dankte allen für ihre Bereitschaft, regelmäßig ehrenamtlich tätig zu sein. Die Kleiderkammer in der Gemeinschaftsunterkunft ist eine Ergänzung zum Kleiderladen des DRK Rotkreuz-Haus Henry Dunant in der Frankfurter Straße.

Für die Sortierung und Ausgabe der Kleidung hat die Stadt Gelnhausen zwei Räume im Keller der Einrichtung zur Verfügung gestellt, die Kleiderkammer ist jeden Dienstag für die Bewohner geöffnet. Direkt vor dem Gebäude stehen Container des Roten Kreuzes für Kleiderspenden bereit, die dann direkt in der Gemeinschaftsunterkunft verwendet werden. Besonders dringend werden Herrenbekleidung in den Größen 48-52 und Herrenschuhe benötigt.

Herzstück der Sozialarbeit des DRK Kreisverbandes Gelnhausen in der Gemeinschaftsunterkunft ist die Flüchtlings- und Sozialberatung durch die hauptamtliche Sozialpädagogin Nina Chmyrov, deren Stelle größtenteils durch die Stadt Gelnhausen finanziert wird. Die Beratungsstelle ist täglich geöffnet. Darüber hinaus bietet das Rote Kreuz Hausaufgabenhilfe, eine Spielgruppe und eine Fahrradwerkstatt an. In all diesen Bereichen engagieren sich insgesamt 19 Helferinnen und Helfer ehrenamtlich.

Für die vielseitigen Aufgaben und Angebote sucht das DRK noch nach weiteren ehrenamtlichen Kräften für den Einsatz in der Gemeinschaftsunterkunft, besonders für eine Spielgruppe für die Kinder. Alle Ehrenamtlichen des DRK werden angeleitet und können Fortbildungen besuchen. Ansprechpartnerin ist Frau Gabriele Wiemer, Tel. 06051 480024.

Für die schulpflichtigen Kinder werden dringend Schulranzen und Mäppchen benötigt, die Helfer der Fahrradwerkstatt freuen sich über Fahrradflickzeug, Schläuche und Decken. Selbstverständlich sind auch jederzeit Geldspenden für die soziale Arbeit in der Gemeinschaftsunterkunft willkommen, für die auch Spendenquittungen erteilt werden können.+++ 


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön