Archiv
Eröffnung des neuen Gästeübernachtungsplatz für Wohnmobile am Kreuzberg unterhalb des Bergasthaus Roth mit (von links). Bürgermeister Udo Baumann, Michael Pfaff, David Roth und Pater Stanislaus. - Fotos: Eckert

BISCHOFSHEIM Wohnmobile am Kreuzberg

"Gäste-Übernachtungsplatz" für Wohnmobile ab sofort nutzbar

30.04.16 - Die Wiese unterhalb des Berggasthofes Roth am Kreuzberg in der Rhön ist ab sofort ein „Gästeüber-nachtungsplatz für Wohnmobile“. Da es kein Wohnmobilstellplatz mit Wasser und Abwasserversorgung und Stromanschluss ist, sondern eben „nur“ eine Wiese wurde dieser etwas sperrige Begriff gewählt. David Roth liebäugelte schon lange mit dem Gedanken, für Wohnmobilisten eine Übernachtungs-möglichkeit zur Verfügung zustellen. Befreundete Wohnmobilfahrer haben ihn bestärkt und so wurde aus der Idee nun Realität.

Den kirchlichen Segen für den Platz spendete Pater Stanislaus. Berge seien schon in der Bibel besondere Plätze, die eine besondere Nähe zu Gott erfahren lassen. Der Wohnmobilplatz sei zwar nicht auf dem Gipfel des Kreuzberg, aber dennoch auf beachtlicher Höhe und biete ein herrliches Ambiente. „Ein toller Platz um die Natur zu bewundern“, so Stanislaus. Aus dem bewundern und staunen, könne Dankbarkeit erwachsen, Dankbarkeit dem Schöpfer gegenüber. „Solch eine Dankbarkeit ist dann ein Gebet“, ermuntere Stanislaus sich au die Natur einzulassen.

Mitte der 70er Jahre wurde auf der Fläche ein geschotterter Parkplatz für das Berggasthofes Roth angelegt, mittlerweile ist die Fläche komplett mit Gras überwachsen. David Roth möchte den Platz während des ganzen Jahres für Wohnmobilisten zur Verfügungen stellen. „Der Platz ist 24 Stunden befahrbar an 365 Tagen im Jahr.“ Im Winter soll er geschoben werden. Es gebe ganz unterschiedliche Gruppen an Wohnmobilisten, die, die es besonders naturnah haben möchten und die, die einen 5-Sterne Campingplatz bevorzugen. Der Übernachtungsplatz beim Gasthaus Roth, wende sich an die Naturliebhaber. Auf einer Höhe von 730 Metern gelegen, mit freiem Blick zur Abendsonne, sei der Platz einzigartig in der Rhön.

David Roth bittet die Gäste sich an die Spielregeln bezüglich Müll und Hunde zu halten, das bedeutet, der Müll müsse mitgenommen und könne nicht auf dem Platz entsorgt werden. Hunde sind erlaubt, doch der Hundekot müsse ebenfalls entsorgt werden, außerdem bestehe für Hunde Anleinpflicht. Zudem machte er auf die Sorgfaltspflicht von Hundehalten aufmerksam, wenn Familien mit Kindern den Platz nutzen.

Da hatte sich der Bürgermeister mit ...

„Ich begrüße grundsätzlich jede touristische Entwicklung in Bischofsheim und am Kreuzberg“, betonte Bürgermeister Baumann. Ein Gästeübernachtungsplatz für Wohnmobile direkt am Kreuzberg, das sei eine willkommene und längst notwendige Ergänzung. „Die Lage ist toll. Der Blick ist toll“, schwärmte Baumann. „Freier Blick nach Wildflecken und das Dammersfeld, den Arnsberg. Ich kann mir gut vorstellen, dass der Platz sehr gut angenommen wird.“ Hinauf zum Kloster Kreuzberg mit seiner Wallfahrtskirche und dem guten Klosterbier sei es auch nur ein kleiner Spaziergang. „Ab 21 Uhr gibt es auch keinen Verkehr mehr, dann ist es Idylle pur.“

Bürgermeister Udo Baumann, selbst ein begeisterter Wohnmobilfahrer, kam zur Eröffnung natürlich mit seinem Wohnmobil, bliebt prompt in der nassen und aufgeweichten Wiese stecken und musste von einige starken Männer, unter ihnen auch der Guardian des Klosters Kreuzberg Pater Stanislaus tüchtig angeschoben werden.

Der Geschäftsführer der Bayerischen Tourismus GmbH Michael Pfaff ist begeistert von dem neuen Angebot. „Der Platz passt zu vielen Themen in der Rhön und er ist ein idealer Sterneguckerplatz und Reisemobil ist ein echter Trend.“ Die Broschüre zum Camping in der Rhön, sei die, die am meisten nachgefragt werden, sagte Pfaff. Der Gästeübernachtungsplatz am Kreuzberg sei in seine Augen ein echter „Geheimtipp“, ein „heißer Tipp“, den die Tourisinformationen künftig an die Gäste weiter geben könnten.

Wer den Gästeübernachtungsplatz von David Roth nutzten möchte, kann ohne Voranmeldung kommen. Auf einer Tafel an der Einfahrt wird der Gast begrüßt und und die Spielregeln werden erläurtert. Demnach ist eine telefonische Anmeldung notwendig, die entsprechende Übernachtungsgebühr kann im Berggasthof Roth beglichen werden. 6 Euro kostet die Nacht für ein Wohnmobil bis zu vier Personen, das Wochenende kostet 12 Euro. „Wir bieten Ihnen ein unvergleichliches Rhön-Panorama und die Chance auf Natur pur“, lädt Familie Roth ein. (me)  +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön