Archiv

REGION Polizei gibt Tipps

Horror-Unfälle: Die Angst, wenn ein Stau entsteht - Was Autofahrer beachten sollten

15.07.16 - Die Schreckensmeldungen nehmen nicht ab: Vor wenigen Wochen starben mehrere Menschen auf der A 6 bei Nürnberg, schlimme Unfälle ereigneten sich auch in Südhessen und aktuell am Dienstag auf der A 7 südlich von Kassel. Immer wieder rasen Lastwagen ungebremst in ein Stauende. Für die Insassen von Auto, Kleinlastwagen oder Wohnmobilen sind dies Todesfallen. Die Wucht der tonnenschweren Lastwagen schiebt sie in die vorderen Fahrzeuge. Beim Unfall am Dienstag verloren drei Menschen ihr Leben - ein Ehepaar und ihre elfjährige Tochter waren auf dem Heimweg nach Norddeutschland unterwegs. In ihrem Wohnmobil hatten sie keine Chance als ein Lastwagen in ihr Fahrzeug raste.

Zeitdruck - ausgelöst durch manche Speditionen oder Großhandelsketten -, mangelnde Aufmerksamkeit der Fahrer, Alkohol, Übermüdung und Verantwortungslosigkeit - die Gründe für die schlimmen Unfälle gerade am Stauende haben ein ähnliches Muster. Der Verkehr nimmt immer weiter zu, die Autobahnen dienen als Lager auf vielen Rädern und natürlich auch der Zwang der Kunden, die ihre Ware am liebsten umgehend umgehend nach der Bestellung geliefert haben wollen.

Der Ruf nach einer besseren und intensiveren Kontrolle der LKW-Fahrer und eine intensivere Verlagerung der Transporte auf die Schienen werden lauter. Doch wie können sich vor allem auch Autofahrer besser vor den Gefahren an einem Stauende schützen? Wir haben bei der Pressestelle des Polizeipräsidium Osthessen nachgefragt. Klicken Sie dazu auf unseren Videobeitrag. (hhb) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön