Archiv
- Fotos: Christian Stadtfeld

NEUHOF 20.000 Euro Sachschaden

Drei Verletzte nach Unfall durch Aquaplaning auf der A66

11.08.16 - Erhebliche Verkehrsbehinderungen hatte ein Alleinunfall auf der A66 am Mittwochmittag zur Folge. Ein mit drei Personen besetzter Mini Cooper war zwischen den Anschlussstellen Flieden und Neuhof Süd auf dem rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Fulda unterwegs, als plötzlicher Starkregen einsetzte. Der 43jährige Fahrer aus Gelnhausen verlor infolge Aquaplanings die Kontrolle über den Kleinwagen.

Dieser kam laut Polizei nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte in eine angrenzende Böschung. Danach blieb das Fahrzeug total beschädigt auf dem rechten Fahrstreifen liegen. Neben dem Fahrer wurden auch der 31-jährige Beifahrer sowie eine 28-jährige Mitfahrerin verletzt. Der mit Rettungshubschrauber gelandete Notarzt übernahm die Erstversorgung, danach wurden die drei in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Aufgrund längerer Bergungsarbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, so dass sich der Verkehr zum Feierabend auf sechs Kilometer bis in einen Kurvenbereich zurückstaute. Aus diesem Grund wurden die Streifen der Autobahnpolizei Petersberg durch den Polizeiposten Neuhof bei der Stauabsicherung unterstützt. Der Gesamtschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön