Archiv
- Foto: Oliver Nolte

FULDA Drachenspektakel Messe Galerie

Bunte Haie große Fische - Fantasievolle Riesendrachen begeistern die Zuschauer

03.10.16 - Dass Drachen steigen lassen nicht nur etwas für Kinder ist, bewies am Wochenende die Windspiel Gemeinschaft Fulda e.V. (WSG) eindrucksvoll auf dem Gelände der Messe Galerie Fulda. Am Samstag sowie am Sonntag veranstaltete der Verein das zweite Drachenspektakel. Bunte Haie, große Fische oder meterlange Riesenkranken bevölkerten den wolkenverhangenen Himmel. Zahlreiche Besucher verfolgten das farbenfrohe Treiben, welches schon von weitem zu sehen war. Die WSG hatte sich, nachdem das Drachenspektakel im letzten Jahr aus organisatorischen Gründen abgesagt werden musste, einiges einfallen lassen.

Fotos: Miriam Rommel

 Drachen von ganz nah zu erleben, stand in diesem Jahr ganz klar im Vordergrund. Mit Führungen über das Flugfeld und der Präsentation von Großdrachen dürfte der Verein ganz sicher neue Fans gewonnen haben. Die kleinen Besucher konnten sich selbst auf einem offenen Flugfeld als Drachenpiloten ausprobieren, ausreichend Wind war – gerade am Sonntag – vorhanden. Wissenswertes um die Geschichte des Drachen lieferten Mitglieder der WSG. So konnte man beispielsweise erfahren, dass es Hinweise darauf gibt, dass die Drachen bereits im sechsten Jahrhundert vor Christus erfunden wurden. Die erste geschichtliche Erwähnung von Drachen als Flugobjekt stammt aus China. Jüngste Funde im indonesischen Raum lassen jedoch die Möglichkeit offen, dass fliegende Drachen noch wesentlich älter sein könnten.

 Aber nicht nur zum Spaß wurden die Fluggeräte eingesetzt. Aus der Frühzeit und dem Mittelalter ist überliefert, dass Drachen auf im militärischen Bereich Anwendung fanden. Im alten Japan verwendeten Heerführer Drachen zur psychologischen Kriegsführung. Im europäischen Raum wurde bei Belagerungen mit Drachen die Entfernung zu den feindlichen Stellungen ausgemessen. Dabei ließ man den Drachen abstürzen und maß die Länge der ausgegebenen Schnur. Aber auch noch während der Weltkriege fanden Drachen hauptsächlich in Bereichen der Luftüberwachung und Schützentraining ihren Einsatz, wurden jedoch bald durch neuere Technologien ersetzt. Die Windspiel Gemeinschaft Fulda existiert bereits seit über 20 Jahren, die Heimatwiese liegt unweit der Messe Galerie Fulda in Richtung Mittelrode. (Miriam Rommel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön