Guter Nachrichten für das Steinauer Rathaus (li) ... -

STEINAU a.d.Str.Aktueller Finanzbericht...

Verlassen des Schutzschirms bald Realität - Schafft Steinau eine "schwarze Null"?

17.03.17 - Der Magistrat der Stadt Steinau hat in seiner Sitzung am 15. März den Bericht des Kämmerers Gerhard Nüchter zur aktuellen Finanzsituation zur Kenntnis genommen. „Aktuell kann von einer schwarzen Null für das Haushaltsjahr 2017 ausgegangen werden. Sollte sich diese Entwicklung bestätigen, dann ist das frühere Verlassen des Kommunalen Schutzschirms Hessen gesicherte Realität“, berichtete Bürgermeister Malte Jörg Uffeln.

Der aktuelle Finanzbericht zum 15. März weise folgende Zahlen, Daten und Fakten aus: Die aktuelle Gewerbesteuer-Festsetzung liege bei 7.614.131,23 Euro. Das entspreche für 2017 einem mehr gegenüber der Planung von 1.114.131,23 Euro. Gegenüber dem Ansatz bedeute dies 242.700,63 Mehr als die schwarze Null. Was die Jahresabschlüsse 2009 bis 2014 betreffe, seien die Hausaufgaben gemacht. Der Abschluss für 2015 sei in Aufstellung. „Mit den Arbeiten für den Abschluss 2016 wird in den nächsten Wochen begonnen um das Ziel 'Alle Abschlüsse bis August 2017' punktgenau zu erreichen.

Ein Bescheid des Landes Hessen über die Anträge auf Ausgleichung unverschuldeter Fehlbeträge aus den Haushaltsjahren 2009,2010,2011,2012, 2013 , 2014 liege noch nicht vor, so Uffeln. Der Bürgermeister berichtete umfassend über aktuelle Angelegenheiten wie die Situation der Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen, den Runden Tisch Asyl, Windparkvorhaben und die Realisierung Windkraftprojekt mit der Firma Renertec in Hintersteinau.  +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön