Der abseits abgestellte Kesselwagen.... - Foto: Klaus Dehnhard

STEINAU a.d.Str.Feuerwehreinsatz am Bahnhof

Alarm wegen "dampfendem Kesselwagen" - Kein Gefahrgut, sondern Kondenswasser!

31.03.17 -

Ein vermeintlicher Gefahrgutunfall mit einem Kesselwagen im Bereich des Bahnhofes Steinau an der Straße (Main-Kinzig-Kreis) hat am Freitagvormittag einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Gegen 09.30 Uhr war gemeldet worden, dass es aus einem Waggon "dampfe". Dort wurde Ethylenoxid festgestellt. Weil zunächst niemand das Risiko abschätzen konnte, wurde der Kesselwagen in einem abgelegenen Bereich abgestellt. Der Zugverkehr wurde vorsorglich eine Zeitlang eingestellt. Es kam zu Verspätungen auf der Strecke Fulda-Frankfurt/M. 

Wie der Leiter des nahegelegenen Werkes von Evonik Nutrition & Care Steinau (Werk Goldschmidt Rewo - Steinau) in einer ergänzenden Mitteilung berichtete, habe vom Gleisbereich der Bahn zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung der Nachbarschaft bestanden. Bei Rangierarbeiten sei eine Undichtigkeit an einem entleerten Bahnkesselwagen mit Ethylenoxid festgestellt worden.

Messungen der Werkfeuerwehr hätten ergeben, dass es sich nicht um einen Stoffaustritt handelte, sondern die Tropfleckage durch Kondenswasser in der Isolierung entstanden sei. "Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für Mensch und Umwelt", hieß es. Nach gut einer Stunde konnte der Feuerwehreinsatz zur Erleichterung aller Beteiligten abgebrochen werden (ma).  +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön