KREIS FDPOLIZEIREPORT

Geldbeutel im Bus vergessen - 80 Euro entwendet - Badezimmer geflutet

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Kreises Fulda. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

21.04.17 - Geldbeutel im Bus vergessen - 80 Euro entwendet

BAD BRÜCKENAU/FULDA. Am Donnerstagvormittag fuhr eine 75-jährige Frau kurz nach 10.00 Uhr mit dem Bus der Linie8054 vom ehemaligen Bahnhof in die Kissinger Straße. Beim Aussteigen vergaß sie ihre Handtasche. Als sie das bemerkte, verständigte sie sofort den Kreisomnibusbetrieb, der Bus war mittlerweile bereits in Fulda gewesen und befand sich auf der Rückfahrt nach Bad Brückenau. Ein 20-jähriger Mann, der zwischen Bad Brückenau und Fulda zugestiegen war, hatte die Tasche gefunden und sofort beim Busfahrer abgegeben. Als der Bus wieder in Bad Brückenau ankam, stellte die Verliererin fest, daß aus dem Geldbeutel, der sich in der Handtasche befunden hatte, 80 Euro fehlten. Das Geld war von einem Unbekannten entwendet worden, weshalb die Polizei hinzugerufen wurde. Der ehrliche 20-jährige Finder schied als Täter aus, da er sich sofort der Polizei zur Verfügung stellte und sich durchsuchen ließ, wobei das Geld nicht aufgefunden wurde. Es wird nun gegen einen Unbekannten ermittelt, der das Geld unberechtigt an sich nahm.

Hat ein Fahrgast der vorgenannten Buslinie, die zwischen Fulda und Bad Brückenau unterwegs war, jemanden beobachtet, der oder die sich an der Handtasche zu schaffen machte(n), bevor sie beim Busfahrer abgegeben wurde?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Brückenau unter der Rufnummer 09741/6060 zu melden.

Bei Unfall leicht verletzt

FULDA. Eine 42-jährige BMW-Fahrerin aus Fulda wurde bei einem Unfall am 20.04.2017 leicht verletzt. Eine 56jährige Peugeot-Fahrerin befuhr gegen 11.05 Uhr in Fulda-Bronnzell den Bronnzeller Kreisel und musste ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Die nachfolgende BMW-Fahrerin erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Die 42jährige wurde mit leichten Verletzungen in das Städtische Klinikum Fulda gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Auffahrunfall

FULDA. Bei einem Unfall am 20.04.2017 erlitt ein 78-jähriger Hyundai-Fahrer aus Eichenzell leichte Verletzungen. Ein 33-jähriger Porsche-Fahrer befuhr gegen 16.00 Uhr in Fulda die Frankfurter Straße stadteinwärts und wollte in Höhe der Hausnummer 124 nach links zur Shell Tankstelle abbiegen. Hierzu musste er sein Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende 78jährige Hyundai-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 9.500 Euro.

Zusammenstoß zweier Fahrzeuge

KÜNZELL. Eine 35-jährige Renault-Fahrerin und ihr 41-jähriger Beifahrer, beide aus Künzell, wurden bei einem Unfall am 20.04.2017 leicht verletzt. Eine 60-jährige VW-Fahrerin befuhr gegen 18.40 Uhr in Künzell die Straße „In den Gründen“ in Richtung Turmstraße und wollte die Turmstraße an der Kreuzung in Richtung „Am Falkengrund“ überqueren. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit der 35-jährigen Renault-Fahrerin, welche die Turmstraße aus Richtung Dirlos kommend in Richtung Ortsmitte Künzell befuhr. Die Renault-Fahrerin und ihr Beifahrer wurden mit leichten Verletzungen in das Städtische Klinikum Fulda verbracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Ausfahrt verpasst - gegen Böschung geprallt

EICHENZELL. Eine 27-jährige Ford-Fahrerin aus Eichenzell erlitt bei einem Unfall am 21.04.2017 leichte Verletzungen. Sie befuhr gegen 01.35 Uhr in Eichenzell die L 3307 aus Richtung Welkers (Rhönhof) kommend in Fahrtrichtung Eichenzell / Auffahrt A 66 und wollte nach rechts in Richtung Ortsmitte Eichenzell fahren. Hierbei verpasste sie jedoch die Ausfahrt und fuhr geradeaus in eine angrenzende Wiese, prallte gegen eine ansteigende Böschung und kam dann zum Stillstand. Die 27jährige wurde mit leichten Verletzungen in das Städtische Klinikum Fulda gebracht. Da bei ihr Verdacht auf Alkoholgenuss bestand, wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Badezimmer geflutet

FULDA. Am Donnerstag (20.04.) setzte ein polizeilich hinreichend bekannter 23-Jähriger aus Heidelberg das Badezimmer eines Hotelzimmers in der Straße "Peterstor" unter Wasser. Zudem bedrohte der 23-Jährige den 74-jährigen Geschädigten mit Worten und leistete beim folgenden Polizeieinsatz erheblichen Widerstand. Dabei wurde ein Polizeibeamter im Gesicht verletzt und die Einrichtung von zwei Gewahrsamszellen beschädigt. Gegen den 23-Jährigen wurden Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung eingeleitet. Der Gesamtschaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Kennzeichen gestohlen

NEUHOF. In der Zeit von Mittwoch (19.04.) bis Donnerstag (20.04.) wurden durch unbekannte Täter die beiden amtlichen Kennzeichen FD-JN931 in der Straße "Am Rippberg" entwendet. Der Sachschaden beträgt etwa 70 Euro.

Elektrokabel entwendet

PETERSBERG. Zwischen Freitag (14.04.) und Dienstag (18.04.) stahlen Unbekannte aus einem Rohbau in der Hainbergstraße in Steinau 20 Meter Starkstromkabel "NYM-J5x10". Außerdem durchtrennten die Täter bereits verlegte Daten- und Koaxialkabel, die sie allerdings im Rohbau zurückließen. Der Gesamtschaden beträgt etwa 550 Euro.



Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön