"Europa liebt Frankreich": 350 Menschen bildeten am Sonntagnachmittag auf dem Fuldaer Universitätsplatz die französische Flagge. - Fotos: Erich Gutberlet

FULDA "Pulse of Europe"-Events bis Bundestagswahl

350 Menschen als Trikolore "verkleidet" - Grußbotschaft nach Frankreich

24.04.17 - Die proeuropäische Bewegung "Pulse of Europe" wird auch über die Präsidentschaftswahl in Frankreich hinaus weiterhin Kundgebungen auf dem Universitätsplatz Fulda veranstalten - wenngleich in abgespeckter Form. Dies erklärte am Sonntagnachmittag Thomas Röder-Muhl vom Fuldaer Organisationsteam gegenüber OSTHESSEN|NEWS. "Wir werden uns jetzt noch bis zur Stichwahl in Frankreich am 7. Mai wöchentlich treffen und danach bis zur Bundestagswahl im September immer am ersten Sonntag im Monat. Man darf die Leute ja auch nicht überfordern." Außerdem sei geplant, den Event-Charakter der Veranstaltungen weiter in den Vordergrund zu rücken, um dem Publikum noch mehr Aktion zu bieten.

Thomas Röder-Muhl vom Fuldaer Organisationsteam

Stark: Mezzosopranistin Marie-Luise Reinhard sang französische ...

Hielt die Hauptrede: Monika Ebertowski, die ...

Trotz des ziemlich frischen Wetters haben sich am Weißen Sonntag wieder etwa 350 Bürgerinnen und Bürger am Uniplatz zusammengefunden, um ihre Solidarität mit dem Europa-Gedanken zu bekunden. "Zeitgleich gehen in diesem Moment über 45.000 Menschen in 103 Städten in zwölf Ländern für die EU auf die Straße", sagte Röder-Muhl in seiner Begrüßung. "Die heutige Frankreichwahl wird über das Schicksal Europas entscheiden, und es wäre fatal, wenn sowohl Marine Le Pen von der Rechten als auch Jean-Luc Mélencon von der Linken in die Stichwahl kommen, denn beide wollen den Austritt Frankreichs aus der EU." (Anm. d. Red.: Le Pen hat es gestern tatsächlich in die Stichwahl geschafft und tritt nun in zwei Wochen gegen den proeuropäischen Kandidaten Emmanuel Macron an.)

Gastbeiträge am offenen Mikrophon: Jule Gensler ...

... und Moritz Walter

Die Trikolore formiert sich.

Höhepunkt war am Sonntag eine Grußbotschaft an den europäischen Nachbarn, die multimedial nach Frankreich übertragen wird. "Wir wollen den Franzosen nicht vorschreiben, wen sie zu wählen haben", sagte Thomas Röder-Muhl, "aber ich bin sicher, dass dieses Bild im Gedächtnis bleibt." Und so stattete das "Pulse of Europe"-Team das Publikum mit blauem, weißem und rotem Kartonpapier aus und dirigierte die Menschenmenge so, dass sie für die anwesenden Fotografen schließlich wie eine überdimensionale Trikolore aussah.

Immer wieder spaßig: die Menschenkette.

Erstmals stand die "Pulse of Europe"-Veranstaltung ganz im Zeichen der Kultur. Als Hauptrednerin hatte man Monika Ebertowski, die Leiterin der Kunststation Kleinsassen in der Rhön, gewinnen können, die auf die kulturellen Errungenschaften der Europäischen Union einging. "Die EU hat sich mit den Verträgen von Maastrich 1993 über wirtschaftliche Schwerpunkte hinaus zu einer stärkeren Zusammenarbeit auch auf kulturellen Ebenen entschieden", sagte sie und führte als Beispiele Programme wie "Comenius" für Schulbildung, "Erasmus" für die Hochschulen und "Sokrates" für lebenslanges Lernen an, die allein bis 2013 mit einem Finanzeinsatz von sieben Milliarden Euro vielen jungen Menschen internationale Begegnungen und Erfahrungen ermöglicht hätten. "Es gilt, das gemeinsame kulturelle Erbe Europas zu bewahren und anderen zugänglich zu machen sowie Kunst und Kreativwirtschaft in der EU zu fördern."

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Fuldaer Mezzosopranistin Marie-Luise Reinhard, die ausdrucksstark traurig und heiter stimmende klassische Werke französischer Komponisten sang. Den Abschluss bildete wie bei jeder "Pulse of Europe"-Veranstaltung die Menschenkette, die immer wieder ein Riesenspaß für Jung und Alt ist. (Matthias Witzel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön