Warm-Up vor der Teamarbeit. - Fotos: Netzwerk Schulen

FULDA "Wünsche und Träume"

Medienprojekt mit 15 Jugendlichen im Pfadfinderhaus Röderhaid

01.06.17 - Alles drehte sich um Wünsche und Träume: In einem gemeinsamen Medienprojekt verbrachten Jugendliche aus der Jahnschule Hünfeld und der Johannes-Kepler-Schule Neuhof drei spannende Tage in der Rhön. Ihre Aufgabe: als Team eine Geschichte zum Thema „Wünsche und Träume“ zu entwickeln und daraus innerhalb von drei Tagen einen Comic zu produzieren, der am Ende allen Beteiligten präsentiert wurde. Das Besondere daran: Das Programm gestalteten Studierende der Hochschule Fulda im Rahmen ihrer Ausbildung. Mit spritzigen Ideen leiteten sie die Achtklässler an, in gemeinsamer Arbeit entwickelten sich tolle Szenen, witzige Kostüme und phantasievolle Geschichten.

Medienpädagogische Ausbildung für die einen, Berufsvorbereitung für die anderen - dieser gemeinsame Workshop ist ein Baustein des Berufsorientierungsprojekts Netzwerk Schulen. Für die Jugendlichen steht der Erwerb von Medienkompetenz im Vordergrund, ganz automatisch trainieren sie dabei Kommunikation, Zeitmanagement und die Bereitschaft, gegenseitige Verantwortung zu übernehmen. „In diesen drei Tagen können wir beobachten, dass die Jugendlichen sich ganz nach ihren persönlichen Stärken einbringen. Alle haben Spaß, und für das spätere Berufsleben trainieren sie viele Fähigkeiten,“ freut sich Martina Sohmen-Kött, Projektleiterin im Netzwerk Schulen. „Damit schließen sie das Berufsorientierungsprojekt Netzwerk Schulen ab, das sie ein Schuljahr lang auf die unterschiedlichen Anforderungen der Berufs- und Arbeitswelt vorbereitet hat.“

Wie erziele ich die beste Bildwirkung?

Gewonnen hat ... Im Comic werden ...

Gemeinsames Kochen für die Gruppe.

Fachlich und pädagogisch sorgten Andreas Rickert-Lützen von der Hochschule Fulda und Christian Schwappach (filmreflex Medienpädagogik) für den Erfolg und die Qualität des Workshops: „Die Studierenden können in dieser Praxisphase ausprobieren, ob ihnen die Arbeit mit Jugendlichen liegt und Freude macht. Im Juni findet ein zweiter Durchgang mit anderen Gruppen statt. Dann können die Studierenden ihr Konzept anpassen, optimieren und ihre Kompetenzen im Umgang mit Gruppen festigen. Wir erleben gemeinsam drei intensive Tage, die gut auf das Berufsleben vorbereiten.“ Als Ergebnis nahmen alle ein selbst gemachtes Comic und das gute Gefühl mit nach Hause, gemeinsam etwas gestaltet und erreicht zu haben. Das Medienkompetenzprojekt wird gefördert von der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR). (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön