Archiv
Innenstadt Fulda - Kreuzung Bardostraße / von-Schildeck-Straße / Frankfurter Straße - Luftbild: ON-Archiv

FULDA Immobilien-Fachtag für mögliche Investoren

"Fulda ist zum Wohnen durchaus eine gute Alternative zu Frankfurt"

30.08.17 - "Vom Rande in die Mitte: Ein Immobilienmarkt ganz im Zeichen des Wachstums", lautete der Titel einer ganztägigen Informationsveranstaltung am Mittwoch im Kongress-Zentrum Esperanto. In etlichen Fachvorträgen sollten dabei die Vorzüge des Standortes Fulda herausgearbeitet werden und potentielle Investoren locken. Im Auditorium saßen Vertreter von Immobilienunternehmen und Banken aus ganz Deutschland.

Fotos: Yannik Oberberg

OB Dr. Heiko Wingenfeld

Ralf Streckfuss und Stefan Kuhn (DG ...

"Mit dem Löhertor, den Schrebergärten am Esperanto und dem Pröbelsfeld bei Sickels sind ja schon einige wichtige Bauvorhaben in Planung", sagte Stadtbaurat Daniel Schreiner gegenüber OSTHESSEN|NEWS. "Aber die Stadt soll sich natürlich darüber hinaus weiterentwickeln." In ihren Begrüßungsworten sagten Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld sowie Stefan Schunck von der IHK Fulda unisono, dass sie als junge Leute unbedingt von Fulda weg wollten, dann aber froh waren, als sie wieder zurückkehrten. Als Vorzüge des Standortes nannten sie unter anderem die Zentralität, die gute Verkehrsanbindung und die entspannte Arbeitsmarktsituation.

Organisiert wurde der Fachtag von Heuer Dialog aus Düsseldorf in Zusammenarbeit mit der DG Hyp und der VR Genossenschaftsbank. Heuer Dialog ist das deutschlandweit führende Unternehmen für Veranstaltungen zum Thema Stadt und Immobilien. Geschäftsführerin Angela Rüter, die den Fachtag im Esperanto - den ersten seiner Art in Fulda - moderierte, sagte im ON-Gespräch, dass Fulda durchaus eine gute Alternative zu Frankfurt ist: "In einer Stunde ist man da, das ist nichts. Außerdem ist der Wohnraum in Fulda viel günstiger." Rüter bezeichnete die Barockstadt als kompakte Stadt mit hoher Lebensqualität, die besonders für Privatinvestoren interessant sei - egal ob im Wohn-, Gewerbe- oder Bürobereich.

Pascal Weß (VR Immobilien)

Die Fachthemen und ihre Referenten: "Immobilienmarktbericht Osthessen" (Ralf Streckfuss und Stefan Kuhn, DG Hyp); "Fulda und sein Speckgürtel" (Pascal Weß, VR Immobilien); "Fulda hat Potenzial: Auf geht's zum Wohnungskauf nach Fulda" - Gesprächsrunde mit Armin Alt (R+S solutions), Ulrich Jacke (Dr. Lübke & Kelber), Peter Schramm (Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft), Daniel Schreiner (Stadtbaurat); "Entwicklung der Hochschule Fulda und deren Bedeutung als regionaler Standortfaktor" (Dr. Karim Khakzar, Präsident); "Das Löhertor-Quartier - Stadtentwicklung aus Sicht eines beteiligten Energieversorgers" (Dr. Arnt Meyer, RhönEnergie); "Zukunft gestalten: Strategien zur Aufwertung der Region" (Matthias Möller, Stefan Schwenk und Rainer-Hans Vollmöller, Bürgermeister von Schlüchtern, Hünfeld und Lauterbach); "Das Einzelhandelskonzept für die Stadtregion Fulda" - Gesprächsrunde mit Jörn Burgkardt (HAHN Fonds und Asset Management), Thomas Gutberlet (tegut), Dr. Carsten Schäfer (immero immobilien); "Der Zeitwandel im Hotelmanagement" (Leo Groll, Esperanto). (mw) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön