Archiv
Die Bad Hersfelder Tafel lebt von ehrenamtlichen Helfern und Sponsoren. - Fotos: Stefanie Harth

BAD HERSFELD Tafel ist am Limit

Altersarmut greift um sich: Angewiesen auf Ehrenamt und Sponsoring

27.09.17 - Die Bad Hersfelder Tafel stößt an ihre Grenzen. Rund 800 bedürftige Menschen versorgt die gemeinnützige Hilfsorganisation derzeit mit Lebensmitteln. Vor allem die Altersarmut macht sich bei der Tafel bemerkbar. „Die Anzahl von älteren Menschen, die sich aus wirtschaftlicher Not heraus an uns wenden, ist rapide gestiegen“, sagt Koordinatorin Silvia Hemel, die diese Entwicklung mit großer Sorge betrachtet. „Wir stehen erst am Anfang unserer Arbeit.“

Mit einem Fassungsvermögen von acht Kubikmetern ...

Aktuell engagieren sich 70 Helfer ehrenamtlich für die Tafel. „Wir sind quasi am Limit“, berichtet Silvia Hemel. „Überlastet“ waren auch die beiden Kühlzellen, in denen Milchprodukte, Wurstwaren, Gemüse, Obst und Co. frischgehalten werden. „Die Zellen platzten aus allen Nähten“, erläutert Dieter Sänger von der Tafel. Seit zwei Monaten ist ein drittes Kühlgerät im Einsatz. Lidl-Kunden, die auf ihr Pfandgeld verzichtet haben, sowie die Bad Hersfelder „Karin und Klaus-Jürgen Horn Stiftung“ ermöglichten diese dringend notwendige Anschaffung.

„Wir als Tafel sind angewiesen auf Spenden“, betont Gundula Pohl vom Zweckverband für Diakonie in den Kirchenkreisen Hersfeld-Rotenburg, dem Träger der Einrichtung. „Wie leben von Ehrenamt und Sponsoren.“ Lidl-Vertreterin Johanna Siebert meint: „Mit der Pfandspende können die Tafeln über die klassische Lebensmittelabgabe hinaus gezielt finanziell gefördert werden. Dass unsere Kunden dies in einem so großen Umfang unterstützen, ist für uns eine großartige Bestätigung unserer Zusammenarbeit.“

Für Klaus-Jürgen Horn, ehemaliger Geschäftsführer der einstigen Carl Drude GmbH & Co. KG, ist es eine Herzensaufgabe, „das zu unterstützen, was in der Region passiert“. Jedoch müsse es eigentlich Aufgabe der Kommunen sein, die Tafeln zu fördern. „Da hat sich eine große Lücke aufgetan“, untermauert er.
Die Bad Hersfelder Tafel ist unter der Telefonnummer 06621/795579 erreichen. Weitere Informationen können auf http://www.tafel-hef.de/ abgerufen werden. (sh) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön