- Fotos: Anton Hofmann

RODENBACHLange Tradition

20. Umweltfest der Gemeinde Rodenbach in und an der Rodenbachhalle

07.10.17 - Alljährlich am 3. Oktober - dem Feiertag zum Tag der deutschen Einheit - findet in Rodenbach das „Umweltfest“ statt - dieses Jahr jährte es sich bereits zum 20. Mal. Die Gemeinde und Vereine, Organisationen und Firmen hatten wieder ein buntes Programm zusammengestellt.

Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Klaus Schejna und dem Dank an die Umweltberaterin der Gemeinde Rodenbach, Silke Fees, die seit 17 Jahren das Umweltfest organisiert, konnten die Besucher bei den Streuobstfreunden Rodenbach frisch gepressten Apfelsaft probieren und sich über die Landschaftspflege in Rodenbach informieren. Peter Mankel lud die Besucher zur Verkostung seines prämierten Apfelweins ein. Der Vogel- und Naturschutzverein informierte über das Storchendorf Rodenbach und die HGON zur Naturschutz - Beweidung in und um Rodenbach. Die Gesellschaft für Naturschutz- und Auenentwicklung stellte ihr Projekt Herbstzeitlose im artenreichen Grünland vor und Greenpeace ihre Kampagne zum Stopp der Vermüllung der Weltmeere.

Der BUND informierte zum Flächenverbrauch in Deutschland und beim Amt für Umwelt, Naturschutz und ländlichen Raum konnten sich die Besucher über die Artenvielfalt im Main-Kinzig-Kreis informieren. Die IG Fluglärm präsentierte ihre Aktivitäten gegen Fluglärm und Schadstoffe. Die Kinder konnten mit Naturmaterialien basteln, Wasserexperimente durchführen oder an einem Umweltquiz teilnehmen. Die Kreiswerke präsentierten zwei Elektrofahrzeuge und gaben Informationen zum Thema Ökostrom.

Moderne Heizsysteme wie die Brennstoffzelle, Wärmepumpen und Holzpelletanlagen wurden von der Firma Kotyza vorgestellt. Fragen zum Energieausweis wurden beantwortet und es gab eine Beratung zum Energie sparen im Haushalt, zu zinsgünstigen KFW-Darlehn und Fördermöglichkeiten zur energetischen Sanierung. Eine Ausstellung zum Energiesparen im Altbau rundete den Themenkomplex ab. Der ADFC bot wieder eine Fahrradcodierung an, die großen Anklang fand. Der ACE AutoClubEuropa Kreisverband Main-Kinzig & Wetterau warb der Umwelt zu Liebe für die stärkere Nutzung von „Park & Ride“ mit dem RMV.



Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön