Christel Zimmermann, Dr. Thomas Handke und Sandra Rudolph (v.l.) stellen das umfangreiche Veranstaltungsprogramm vor. - Fotos: Gudrun Schmidl

BAD HERSFELDBad Hersfeld liest ein Buch

Bibel to go - 30 Veranstaltungen rund um die Luther-Bibel

06.10.17 - Mit der Luther-Bibel beschäftigt sich in diesem Jahr die Literatur-Aktion „Bad Hersfeld liest ein Buch“, die zum 16. Mal veranstaltet wird. Die Auswahl der Neuübersetzung durch die Jury mit ihrem Vorsitzenden Dr. Thomas Handke lag zum Reformationsjubiläum auf der Hand. Die Auswahl-Jury sah in der „Bibel“ zahlreiche Anknüpfungspunkte für interessante Veranstaltungen, die im Rahmen eines Pressegespräches von Dr. Thomas Handke, Sandra Rudolph vom Fachbereich Informations- und Organisationsmanagement und Christel Zimmermann von der Hoehlschen Buchhandlung vorgestellt wurden. Die Auftaktveranstaltung am Samstag, 28.10., findet ab 10.30 Uhr in der City Galerie (Hoehlsche Buchhandlung) statt.

Rund 30 weitere Veranstaltungen laden interessierte Bürgerinnen und Bürger dazu ein, die Bibel als Literatur zu verstehen. Es ist allerdings nicht geplant, die Bibel von A-Z durchzulesen, sondern pointiert ins Gespräch zu kommen. „Bis in die heutige Zeit wirken die noch aktuellen Texte, neu und anders interpretiert geben sie das menschliche Leben wieder“, betont Dr. Thomas Handke. „Die Bibel – eine Einführung in die Geschichte von Entstehung und Überlieferung“ ist der Vortrag von Dekan Dr. Frank Hofmann getitelt, der am Mittwoch, 01.11., im Multifunktionsraum der Stadtbibliothek stattfindet.

„Bibel to go“ – eine Reise durch Stadt und Nacht mit Musik, Tanz und Schauspiel, ist sicher einer der Höhepunkte der Veranstaltungsreihe. Vom Blumenladen bis zur Kneipe … jeder Ort hat seine eigenen Geschichten. Den Weg durch Bibel, Stadt und Nacht begleiten die Evangelische Kirche und viele Menschen in und um Bad Hersfeld am Freitag, 03.11. Beginn ist um 19.00 Uhr an der Stiftsruine. Zur genauen Wegführung gibt es ein eigenes Programm.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10 der Gesamtschulen Obersberg und Geistal und der Konrad-Duden-Schule nähern sich musikalisch, künstlerisch und sprachlich der Bibel aus jugendlicher Perspektive an. Im CVJM-Haus lesen und jonglieren junge Leute mit Worten aus der Bibel.  Das Mehrgenerationenhaus Dippelmühle öffnet die Türen für Familien für Kind gerechte Bibelarbeit.

Im Gasthaus Glebe in Kohlhausen steht die Ernährung in der Bibel – von Adam bis Zion – im Mittelpunkt. Für das eigene leibliche Wohl ist auch in diesem Jahr bestens gesorgt. Auch in der Hospitalkapelle, im IKuZ, im Lutherzimmer, in der Andachtskapelle im Klinikum oder im Bürgerhaus in Heenes widmen sich Lesepaten wie Reinhard E. Matthäi, Iris Plass-Geißler, Hannelore Preiß oder Christa von Baumbach, Musiker, Pfarrerinnen und Pfarrer und viele weitere Mitwirkende der Luther-Bibel in Wort und Musik. Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung ist ein Klassiker und Kulturgut unserer Zeit!

Der Flyer mit allen Veranstaltungen liegt unter anderem in der Konrad-Duden-Stadtbibliothek, Am Markt 1 und in den Hoehlschen Buchhandlungen aus. In den Geschäftsräumen in der Weinstraße 21 ist auch in diesem Jahr wieder eine Lesung im Schaufenster angekündigt. Willkommen sind interessierte Gastleser, die sich vorab zwecks Vorbesprechung melden sollten. Weitere Informationen zur Literatur-Aktion „Bad Hersfeld liest ein Buch“ findet man auch im Internet unter www.bad-hersfeld.de.

Die Abschlussveranstaltung am Donnerstag, 23.11., ab 19.00 Uhr in der Stadthalle ist mit Pröpstin Sabine Kropf-Brandau, Dr. Dr. Benjamin Hasselhorn (Kurator der Ausstellung zum Reformationsjahr in Wittenberg) und Schauspieler Maximilian Wigger, der bei den Bad Hersfelder Festspielen in „Martin Luther-Der Anschlag“ auf der Bühne stand, hochkarätig besetzt. Kostenlose Eintrittskarten für die Abendveranstaltung sind ab dem 01.11.2017 in der Stadtbibliothek erhältlich.

Es gibt also viele Möglichkeiten für alle bibelfesten Mitbürger, aber auch für alle, die mit der Bibel bisher „nichts am Hut haben“, zu entdecken, wo die Botschaft der Bibel das Leben heute trifft. Den eigenen Beitrag, wie man die Welt verbessern könnte, kann man in der Wissens-und Erlebniswelt „Wortreich“ mit Hammer und Nagel an der aufgestellten Holztür im Foyer beantworten. (gs)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön