- Symbolbild

RHÖN/BAYERNPOLIZEIREPORT

Unfallflucht - Streit unter Brüdern - Verkehrsunfälle

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

08.10.17 - Unfallflucht

MÜNNERSTADT. Am 07.10.2017 brachte ein 57-jähriger Münnerstädter eine Unfallflucht zur Anzeige. Der Geschädigte parkte sein Fahrzeug in der Zeit von 04.10.17, 04:45, bis 06.10.17, 18:45 Uhr, in der Friedrich-Abert-Str., auf dem dortigen Parkplatz. Der Parkplatz befindet sich gegenüber des Bahnhofgebäudes und ist durch eine Unterführung zu Fuß erreichbar. Im oben genannten Zeitraum verursachte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen Schaden an der Beifahrertüre des silbernen Toyota Geländewagens und entfernte sich anschließend. Anhand der vorhandenen Spuren dürfte es sich um ein blaues, vermutlich größeres Fahrzeug handeln. Der Schaden wird derzeit mit ca. 500 Euro beziffert. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Kissingen in Verbindung zu setzen.

Streit unter Brüdern

MÜNNERSTADT. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Polizei Bad Kissingen zu einem Streit in die Münnerstädter Innenstadt gerufen. Ein 31-jähriger Anwohner und sein 30-jähriger Bruder hatten nach gemeinsamer Feier eine Meinungsverschiedenheit, weshalb der Wohnungsinhaber seinen Gast kurzerhand aus der Wohnung verwies. Da der jüngere Bruder dies aber nicht auf sich sitzen lassen wollte, gab er keine Ruhe und klingelte immer wieder Sturm. Da der Mann erheblich alkoholisiert war und keine Übernachtungsmöglichkeit hatte, wurde er bei der Polizei ausgenüchtert. 

Verkehrsunfälle

OSTHEIM V.D. RHÖN. Am Freitag den 06.10.2017, kurz nach 12:00 Uhr kam es in Ostheim im Bereich der Marktstraße zu einem sogenannten „Kleinunfall“. Ein 58jähriger Transportunternehmer streifte mit seinem Lkw im Vorbeifahren einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw Skoda. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 5.500 Euro. Die Personalien der Unfallbeteiligten wurden vor Ort ausgetauscht, außerdem wurde dem Unfallverursacher ein Verwarnungsgeld in Höhe von 35 Euro auferlegt.

Zu schnell in die Kurve gefahren

NORDHEIM V.D. RHÖN. Ein 54jähriger Audi-Fahrer aus dem Landkreis war am Freitagnachmittag gegen 16:00 Uhr mit seinem Pkw von Sondheim v. d. Rhön in Richtung Nordheim unterwegs. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn, verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Straße ab und prallte rechts in den Straßengraben. Glücklicherweise trug der Fahrzeugführer keine Verletzungen bei dem Verkehrsunfall davon, an seinem Fahrzeug entstand jedoch Totalschaden.

Schlüsselbund gefunden

MELLRICHSTADT. Am Freitagabend wurde im Bereich der Friedenstraße in Mellrichstadt ein Schlüsselbund gefunden und bei der Polizeiinspektion Mellrichstadt abgegeben. Am Schlüsselbund befinden sich vier Schlüssel, ein Filzband sowie ein Buchstabenanhänger. Die Fundsache kann vom Eigentümer in den nächsten Tagen beim Fundamt der VG Mellrichstadt abgeholt werden.

Pferdemist unberechtigt abgelagert

MELLRICHSTADT, OT FRICKENHAUSEN. Wie sich herausstellte, wurde bereits vor einigen Wochen im Bereich Frickenhausen, auf einer Wiesenfläche der Stadt Mellrichstadt, ohne vorherige Genehmigung, Pferdemist abgelagert. Die Verantwortliche konnte ausfindig gemacht werden, auf sie kommt nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz zu. Über die Höhe des Bußgeldes wird das Landratsamt entscheiden. Außerdem muss sich die Dame um die ordnungsmäßige Beseitigung des Pferdemistes kümmern.

Nachtruhe durch laute Musik gestört

OBERSTREU, OT MITTELSTREU. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 01:00 Uhr, beschallte ein 43jähriger in Mittelstreu seine Nachbarschaft mit lauter Musik, so dass diese nicht schlafen konnten. Auf den Krawallmacher kommt ebenfalls eine Ordnungswidrigkeitenanzeige ans Landratsamt zu.

Wildunfall in der Seeshofer Straße

HAMMELBURG. Kurz vor den Seeshofer Aussiedlerhöfen kam es am Samstagabend zu einem Wildunfall. Ein Reh wechselte vor einem VW von rechts kommend die Fahrbahn. Das Tier wurde von dem Touran erfasst und in den linken Straßengraben geschleudert. Von dort aus flüchtete das verletzte Tier. Ein Jagdpächter wurde zur Nachsuche nach dem Reh verständigt. Am Touran entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro, die Frontschürze des PKW wurde eingedrückt.

Verkehrsunfall auf der Staatsstraße Oberthulba-Wittershausen

OBERTHULBA. Eine Verkehrsteilnehmerin kam mit ihrem PKW auf regennasser Fahrbahn in Schleudern und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der PKW schleuderte und kam neben der Fahrbahn im Straßengraben zum Stillstand. Am PKW entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Die PKW-Fahrerin wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und kam zur weiteren medizinischen Beobachtung in ein umliegendes Krankenhaus. Von dem verständigten Abschleppdienst wurde der PKW geborgen.

Beleidigung an einer Tankstelle

OBERTHULBA. Ein 70-jähriger Mann kam gestern zur Anzeigenerstattung auf die Dienststelle der Polizeiinspektion Hammelburg. Vorausgegangen war eine Beleidigung. Demnach stand der 70-jährige mit seinem PKW am 07.10.2017 um 12:30 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle in Oberthulba. Er wollte dort tanken. Ein anderer Verkehrsteilnehmer, der die Tankstelle verlassen wollte, stieß mit seinem PKW zurück, um aus der Tankposition ausscheren zu können. Der 70-jährige Verkehrsteilnehmer befürchtete, der die Tankstelle verlassende Verkehrsteilnehmer könnte mit dem PKW auf seinen PKW auffahren und hupte. Das Hupen soll jedoch dem die Tankstelle verlassenden Verkehrsteilnehmer missfallen haben. Er beleidigte den Siebzigjährigen darauf mit einer Gestik und mit Worten. Der Siebzigjährige zeigte dieses Verhalten an und stellte Strafantrag. Zeugen, die Hinweise zum Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel.-Nr. 09732 906-0 in Verbindung zu setzen.

Pferde zum wiederholten Male „ausgebüchst“

HAMMELBURG-UNTERERTHAL. Zum wiederholten Male sind gestern Abend im Bereich „Ganstal“, in Nähe der Staatsstraße Hammelburg/Untererthal, zwei Pferde aus einer umzäunten Goppel „ausgebüchst“. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer meldete die Pferde in Nähe der Staatsstraße. Durch die Polizeiinspektion Hammelburg konnte der betreffende Pferdebesitzer ermittelt werden. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sollten sie gleichgelagerte Feststellungen im Bereich „Ganstal“ treffen, sich unverzüglich mit der Polizei in Hammelburg (Tel.: 09732 906-0) oder unverzüglich mit dem Polizeinotruf in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung

BAD BRÜCKENAU. Ein bislang unbekannter Täter warf in der Nacht vom 06.10.17 auf den 07.10.17, in der Ludwigstraße einen Pflanzkübel um. Es entstand dabei Sachschaden in Höhe von 100 Euro. Sachdienliche Hinweise hierzu erbittet die Polizeiinspektion Bad Brückenau unter Tel.Nr. 09741/6060.

Wildunfall

RIEDENBERG. Am 07.10.2017, um 15:40 Uhr, befuhr eine 27jährige Pkw-Fahrerin die Bergseestraße vom Berghaus Rhön, in Richtung Riedenberg. Etwa auf halber Strecke überquerte ein Reh die Fahrbahn. Es kam zur Kollision. Dabei wurde das Tier getötet. Am Pkw wurde die Türe hinten links verkratzt. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro.

Wildunfall

SCHONDRA. Am 06.10.2017, um 15:10 Uhr, befuhr ein 16jähriger Kradfahrer die ST2431 von Einraffshof in Richtung Schondra. In Höhe km 2,1 überquerte ein Hase die Fahrbahn. Der Kradfahrer wich dem Hasen aus und stürzte dabei. Am Leichtkraftrad entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön