- Symbolbild O|N

KREIS MKKPOLIZEIREPORT

Frontalzusammenstoß im Regen, Alkohol am Steuer

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Main-Kinzig-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

11.10.17 - Alkohol am Steuer 

FREIGERICHT/SOMBORN. Am Dienstagmorgen kollidierte ein Autofahrer gegen 8 Uhr am Ortseingang von Somborn mit einer Ampel. Zuvor war der Fahrer eines Seats die Landesstraße 3202 aus Alzenau kommend in Fahrtrichtung Freigericht-Somborn entlang gefahren. Der 40-jährige Seatlenker aus Gelnhausen kam wohl auf Grund des Alkoholeinflusses nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Ampel am Ortseingang. Bei der Unfallaufnahme nahmen Beamte der Polizeistation Gelnhausen Alkoholgeruch wahr und führten vor Ort einen Atemalkoholtest durch. Dieser zeigte einen Wert von 1,6 Promille. Der Fahrer, der unverletzt blieb, musste eine Blutprobe abgeben. An dem Seat Cordoba entstand ein Schaden von circa 3.000 Euro.

Auffahrunfall mit hohem Sachschaden 

GELNHAUSEN/HÖCHST. Auf der Landesstraße 3333 kam es am Dienstagmittag zu einem Auffahrunfall, bei dem beide Fahrer leicht verletzt wurden; der Gesamtsachschaden wird auf etwa 14.000 Euro geschätzt. Gegen 12.30 Uhr fuhr ein 50-jähriger Gelnhäuser mit seinem Skoda Octavia von Höchst in Richtung Gelnhausen. Auf Höhe der Autobahnauffahrt Gelnhausen-Ost soll er abgebremst haben, da er wohl zunächst der Auffassung war, die Beschilderung zur geänderten Vorfahrtsregelung auf der Autobahnauffahrt beziehe sich auf die Landesstraße. In diesemMoment fuhr ihm ein 39-jähriger Ortenberger mit seinem Lastkraftwagen auf, da er offenbar nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Zeugenhinweise zum Unfall nimmt die Polizei Gelnhausen unter 06051 827-0 entgegen.

Frontalzusammenstoß im Regen 

WÄCHTERSBACH. Bei einem Unfall sind am Dienstagnachmittag auf der Landesstraße 3201 zwischen Neuwirtheim und Wächtersbach zwei junge Menschen schwer verletzt worden. Gegen 14.45 Uhr fuhr eine 24-Jährige aus Bad Soden-Salmünster mit ihrem Hyundai von Biebergemünd-Neuwirtheim in Richtung Wächtersbach. Nach ersten Erkenntnissen verlor sie auf regennasser Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihren Wagen. Dieser geriet wohl ins Schleudern und stellte sich hierbei quer. Ein mit einem Audi A3 entgegenkommender 21-Jähriger Gelnhäuser krachte kurz darauf in die Beifahrerseite des Hyundai. Beide Fahrer wurden schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtsachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 11.000 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gelnhausen unter der Rufnummer 06051827-0 entgegen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön