- Foto: Privat

GELNHAUSENMenschen die Verständigung erleichtern

Lions Club spendet an Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation

08.11.17 - Technik erleichtert die Kommunikation. Das gilt insbesondere für Menschen mit Beeinträchtigungen. Daher spendete der Lions Club Gelnhausen nun 1.250 Euro an die Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation in der Hailerer Straße 24, damit ein neuer Tablet-Computer angeschafft werden kann.

Die Stiftung Behinderten-Werk, vertreten durch Karl Eyerkaufer, stockte den Spendenbetrag um weitere 1.250 Euro auf, damit das Gerät mit dem notwendigen Zubehör ausgestattet werden kann. Durch unterschiedliche Steuerungsmechanismen und zusätzliche Programme wird es künftig auch für Menschen mit schweren Beeinträchtigungen möglich sein, den Computer zu nutzen und sich mit Hilfe des technischen Geräts verständlich zu machen.

Bei der Spendenübergabe in den Räumen der Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation zeigten sich Reinhard Stark und Ehrhard Naumann vom Lions Club Gelnhausen sowie Karl Eyerkaufer beeindruckt von der Vielfalt der Möglichkeiten, die Menschen mit Beeinträchtigungen die Kommunikation erleichtern können.

Bettina Müller und Ingrid Janßen stellten die Arbeit der Beratungsstelle vor. Das Angebot richtet sich an Menschen vom Säuglings- bis ins Seniorenalter, die entweder über gar keine Lautsprache verfügen oder in ihrer Lautsprache eingeschränkt sind. Das betreffe beispielsweise auch oft Menschen nach einem Schlaganfall, so Müller. Durch vielfältige Verständigungsmöglichkeiten wie etwa Gebärdensprache, die Nutzung von Bildkarten oder technischen Geräten könnten diese Menschen lernen sich auszudrücken und somit über alltägliche Abläufe mitzubestimmen.
In mehreren Kurzfilmen zeigte Müller auf beeindruckende Weise, dass schon Säuglinge, die im Lautsprachenerwerb eingeschränkt sind, mittels Technik kommunizieren lernen. Ein Erwachsener, der sich lautsprachlich nicht ausdrücken kann, habe kürzlich sogar mit Hilfe eines Sprachausgabegeräts eine Geburtstagsrede für seinen Vater gehalten.

Wie Reinhard Stark und Ehrhard Naumann feststellten, könnten Menschen mit Beeinträchtigungen ihre Potenziale durch die Methoden der Unterstützten Kommunikation viel besser entwickeln und ihr Leben selbstständiger gestalten. Deshalb sei die Spende gut angelegt. Geplant ist, dass der neue Tablet-Computer im Besitz der Beratungsstelle bleibt und an Menschen mit Beeinträchtigungen ausgeliehen wird, damit diese austesten können, ob diese Technik ihnen die Kommunikation erleichtert. Weitere Informationen im Internet unter www.direct-bz.de. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön