- Fotos: Feuerwehr Stadt Bebra

FRANKFURT/M.Feuerwehrheldinnen aus Dittlofrod/Körnbach

Hessischer Feuerwehrpreis 2017: Bebra-Gilfershausen auf Platz zwei

11.11.17 - Der Hessische Innenminister Peter Beuth hat am Freitag den Hessischen Feuerwehrpreis 2017 der Sparda-Bank an die Freiwilligen Feuerwehren aus Langen, Bebra-Gilfershausen und Dillenburg überreicht. Die Auszeichnung „Feuerwehrheld des Jahres“ ging an zwei Feuerwehrkameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr Dittlofrod/Körnbach. Seit 2009 stellt der Hessische Feuerwehrpreis herausragende Projekte und außergewöhnliche Rettungstaten von Feuerwehren und ihren Angehörigen in den Mittelpunkt.

„Den vielen ehrenamtlichen Brandschützern in Hessen gebührt unser aller Respekt, wenn wir bedenken, welche Risiken Sie manchmal auf sich nehmen, um ihren Mitmenschen in Not zu helfen. Unsere diesjährigen Preisträger haben mit tollen Ideen und Kreativität gezeigt, dass die freiwilligen Feuerwehren sich immer wieder neu erfinden, um Mitglieder zu werben und zugleich den Brandschutz zu gewährleisten. Die Feuerwehrheldinnen des Jahren haben mit ihrem couragierten Eingreifen eindrucksvoll belegt, wie viel Mut und Können in den freiwilligen Helferinnen und Helfern landesweit steckt“, so Innenminister Peter Beuth.

Der Hessische Feuerwehrpreis ist eine Initiative der Sparda-Bank Hessen in Kooperation mit dem hessischen Landesfeuerwehrverband. Im Rahmen eines Ideenwettbewerbs werden jährlich neue Projekte ausgezeichnet, die der Freiwilligenarbeit, der Nachwuchsgewinnung oder den Menschen in Hessen unmittelbar zugutekommen.

Die Preisträger 2017:

Platz 1: Freiwillige Feuerwehr Langen
Die Brandschützer erhalten die Ehrung für die Installation einer Atemschutz-Notfall-Trainierten-Staffel (ANTS). Die ANTS ist eine Sondereinheit, die für besondere Lagen bereitsteht. Sie wurde extra für Schadensereignisse mit erhöhtem Gefährdungspotenzial, insbesondere bei weitläufigen und komplexen Gebäudeeigenschaften ausgebildet.

Platz 2: Freiwillige Feuerwehr Bebra-Gilfershausen

Die Freiwillige Feuerwehr Bebra-Gilfershausen erhält die Ehrung für ihr herausragendes Engagement im Bereich der Jugendarbeit. Sie haben einen Feuerwehrspielplatz geschaffen, der die Aufgaben einer Feuerwehr spielerisch interessant und authentisch darstellt. Eine besondere Art der Image- und Mitgliederwerbung.

Platz 3: Freiwillige Feuerwehr Dillenburg
Die Freiwillige Feuerwehr hat es verstanden, die Akzeptanz für das Ehrenamt bei Arbeitgebern zu stärken. Dazu werden Arbeitgeber zum Ausprobieren von Ausrüstungsgegenständen und zu Schauübungen eingeladen. Es findet ein regelmäßiger gegenseitiger Austausch zwischen Arbeitgebern und Feuerwehrangehörigen statt.

Feuerwehrheld des Jahres

Die Feuerwehrkameradinnen Anna-Lena Kalb und Franzi Wascher von der Freiwilligen Feuerwehr Dittlofrod/Körnbach reagierten geistesgegenwärtig, als eine Darstellerin einer Theatergruppe plötzlich auf der Bühne leblos zusammenbrach. Durch die sofortigen Reanimierungsmaßnahmen der beiden Feuerwehrkameradinnen bis zum Eintreffen des Notarztes, konnte das Leben der Darstellerin gerettet werden.

Hintergrund:
Der Hessische Feuerwehrpreis wird seit 2009 durch die Sparda-Bank verliehen. Dieses Jahr werden Ideen zum Thema „Neue Herausforderungen – neue Lösungen” prämiert. Der Hessische Feuerwehrpreis ist ein Ideenwettbewerb und mit insgesamt 6.000 Euro dotiert. Der 1. Preisträger erhält 2.500 Euro, der Zweitplatzierte 1.500 Euro, der 3. Preisträger 1.000 Euro. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön